Bauchspeicheldrüsenentzündung

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
Bene86
Beiträge: 200
Registriert: 5. Oktober 2016, 21:34

Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von Bene86 » 19. Juni 2017, 17:57

Hallo ihr lieben..

Ich versuche es nochmal mit einer Fragestellung an Leute mit einer gesicherten Diagnose:

Nachdem bei 2 Stuhluntersuchungen Elastase tief war (112 und 156) wollte ich von leidtragenden wissen, wie ihr darüber denkt.

Mittlerweile ist es seit gestern so, dass es mir bei komischen Bewegungen oder auch in der Sitzposition so im 15 min bis 30 min takt ca. 2 Sek links zieht. Relativ deutlich aber jetzt nicht so, dass ich vor Schmerzen schreien müsste, jedoch unangenehm. Begonnen hat das glaube ich letzte Nacht, wo ich einmal davon verwacht bin, mich drehte und das ziehen wieder nachliess.

Im Blutbild sind sämtliche Werte (auch A D E und K ) in der Norm. Komplett unauffällig. Auch bei der EUS vor 4-5 Wochen konnte man nichts unspezifisches erkennen.

Kann mir eine betroffene Person erklären, wie das im Anfangsstadium losging?

Vorab lieben Dank und Grüsse

ThommyH
Beiträge: 10
Registriert: 2. Juni 2016, 16:02

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von ThommyH » 26. Juni 2017, 15:30

Auf keinen Fall hat das was mit der Bauchspeicheldrüse zu tun. Wer einmal auffällige Werte hat, denkt bei jedem Zipperlein gleich daran und bekommt Angst. Dann googelt er und bekommt noch mehr Sorgen, obwohl ich noch nie von 2 Sekunden ziehen der BSD gehört habe, auch nicht im Anfangsstadium. Dort , merkt man leider nämlich meist erstmal gar nichts.

Das kann alles mögliche sein. Beobachte gerne deine Werte. Nur bei groben Auffälligkeiten würde ich ansonsten noch mehr tun.

Bene86
Beiträge: 200
Registriert: 5. Oktober 2016, 21:34

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von Bene86 » 26. Juni 2017, 16:47

Hey ThommyH, herzlichen Dank für dein Feedback!

Leidest du den an Pankreatitis, wenn ich fragen darf?

Grüsse

Nika
Beiträge: 42
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von Nika » 27. Juni 2017, 16:40

Hallo Bene, hast du im Blut Lipasen, Amilasen Werte bestimmen lassen? Lipasen und Amilasen und Leberwerte sind wichtigste Werte um Bauchspeicheldrüsen problemme zu erkennen!

Bene86
Beiträge: 200
Registriert: 5. Oktober 2016, 21:34

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von Bene86 » 27. Juni 2017, 17:12

In einem Jahr 6 mal. Lipase, Amylase und sämtl. Leberwerte, das letzte mal vor 4 Wochen. Oft bei (vermeintlichen?) Schüben. Werte waren immer genau so, wie sie sein sollten. Nicht einmal auch nur minim erhöht.

Irgendwie glaube ich auch, dass man nach einem Jahr zumindest mal einen erhöhten Treffer landen hätte müssen bei den vielen Checks oder wenigstens in der Endosono einen winzig kleinen Hinweis zum Vorschein hätte treten sollen.

Auch Chymothrypsin beim Stuhltest als Entzündungsmarker total unauffällig.

Gruss

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste