Armes Deutschland

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
Waschbär13
Beiträge: 1
Registriert: 10. Dezember 2014, 06:53

Armes Deutschland

Beitrag von Waschbär13 » 10. Dezember 2014, 07:34

Hallo liebe leidensgenossen, ich muss mir mal was von der Seele schreiben. Ich habe seit ca. 15 Jahren Morbus sjögren, fibromyalgie und dadurch wiederkehrende Depressione. Seit 4 jJahrenimmer wieder erbrechen dDurchfall Bauchschmerzen im Labor wurde festgestellt das ich eine so wie es aus sieht mittlerweile chronische pankreatitis habe. Bekomme ja seit 4 Jahren keine Behandlung deswegen und auch keine Medikamente da gegen da sich kein Arzt findet der mir helfen will, die Herren in weiß wollen nur magenspiegelung und Darm Spiegelung ohne Ende machen, mir sagte sogar einer davon ins Gesicht, er mache nur die lukrativen Untersuchungen Alles andere würde ihn nicht interessieren. Es wäre ihm egal ob ich dauernd spucken müsseoder sständig Durchfall hätte. So ähnliche Kommentare bekomme ich bei jedem gastroenterologe zu hören. Stand der Dinge, nun täglich Schmerzen und Übelkeit, gebe im Jahr zwischen 400 und 500 Euro für vomex aus. Seit mehreren Wochen krank geschrieben , bekomme ersten auszahlschein der Krankenkasse. Chef droht mit Entlassung. Bin zu 80 Prozent als Schwerbehindert eingestuft wegen rheuma und Depressionen. Die Bauchspeicheldrüse ist seit 4 Jahren ohne Behandlung, da die gastroenterologe damit kein Geld verdienen, der Hausarzt darf mir nichts verschreiben, darf laut Krankenkasse nur der Facharzt. Zwei Krankenhäuser haben mich weg geschickt, kein akuter Notfall. Wenn ich arbeitslos werde bin ich ohne Krankenversicherung da mich das Arbeitsamt nicht annimmt wenn ich krank bin. Also auch kein Arbeitslosengeld, also bald obdachlos wegen Krankheit und Ärzten die mir nicht helfen wollen, da nicht lukrativ genug. Jetzt liege ich hier mit starken Bauchschmerzen und Übelkeit und schreibe dies nieder solange ich noch kann, ps ich lebe in Baden-Württemberg dem Landmit den gGeld gierigsten Ärzten Deutschlands. So sieht es aus in Deutschland. Wollte hier niemanden belästigen musste meinen Fall aber mal erzählt wissen, die Schmerzen werden schlimmer mir geht die Kraft aus, bald brauche ich keinen Arztmehr dann vverdient wenigstens der Bestatter an mir, der macht seine Arbeit aus Berufung nicht wie die schwäbischen Ärzte ach ja ich Habenseite Ärztekammer um Hilfe gebeten, Antwort im Internet stünden Adressen von Ärzten Danke für die Info ihr....

Sirkka
Beiträge: 31
Registriert: 20. November 2014, 10:06

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Sirkka » 12. Dezember 2014, 15:32

Hallo,

Wende dich direkt an eine spezialklinik. Ich denke da würde für dich ja Heidelberg am besten in Frage kommen von der Entfernung;-) da kann dir geholfen werden. Diese Ärztemarathons kenne ich zu gut. Habe ich auch hinter mir und da die meisten Ärzte sich gar nicht so genau mit der Drüse auskennen schicken sie einen von a nach b und man quält sich von Arzt zu Arzt anstatt das sie einen gleich an eine kompetente Adresse zu verweisen :evil:

Gehe in die pankreassprechstunde und lass dir helfen :zw:

Gruß Sirkka

Sirkka
Beiträge: 31
Registriert: 20. November 2014, 10:06

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Sirkka » 12. Dezember 2014, 15:38

Direkt auf dieser Seite oben auf Kliniken klicken und da die nächstgelegene raussuchen :zw:

Marynori
Beiträge: 2
Registriert: 12. Januar 2015, 21:09
Kontaktdaten:

Armes Deutschland

Beitrag von Marynori » 15. Februar 2015, 17:29

es wird zwar garantiert noch durchgefьhrt aber eigentlich ist das durchfьhren des exorzismus in deutschland verboten, weil die meisten die exorziert werden auch daran sterben...
und das ist erwiesen, weil das exorzieren einen so hohen psychoterror auf sie ausьbt,bis sie selber dran zu grunde gehen...
also wenn er das gemacht hat okay... aber irgendwie klingt das komisch,weil bei eine solchen zeremonie nicht nur ein priester dabei ist sondern auch noch hohe kardinдle und bischцfe

Benutzeravatar
Cablame
Beiträge: 6
Registriert: 10. Juli 2015, 16:03
Wohnort: Geversdorf

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Cablame » 10. Juli 2015, 16:32

was für Rehas könnt ihr empfehlen..welche erfahrungen habt ihr gemacht Positive oder negative

Manu1966
Beiträge: 69
Registriert: 2. Februar 2015, 21:39
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Manu1966 » 10. Juli 2015, 21:45

@Waschbär: Kann mich Sirkka nur anschließen - stell Dich in Heidelberg vor. Mein Mann wurde dort vor Kurzem operiert; die Klinik ist TOP!!!! Du rennst zwar auch erst mal durch das übliche Hamsterrad (Papierkram, warten, Fragebogen, warten, Untersuchung, warten), aber die kümmern sich um Dich und wissen was sie tun. Wende Dich an das dortige Pankreaszentrum, Kontaktdaten findest Du auf der HP der Klinik.

@Marynori: Was soll denn dieser unqualifizierte Kommentar? Findest Du, dass Dein . entschuldige bitte - unsägliches Gequatsche einem Menschen weiterhilft, der schwerwiegende gesundheitliche Probleme hat??? Wenn Du Dich in irgendeiner Form religiös austoben willst, tu das bitte woanders.

Waschbär, ich drück Dir die Daumen, nicht aufgeben, es gibt noch gute Ärzte in diesem Land!

Liebe Grüße,
Manu
Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.

Benutzeravatar
Susi_Sorglos
Beiträge: 6
Registriert: 2. September 2015, 23:04

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Susi_Sorglos » 22. Oktober 2015, 19:00

Hallo,

es gibt eine Klinik in Heidelberg, wo Du vielleicht mal schauen könntest. Vielleicht findest Du da direkt einen Ansprechpartner. Bisher höre ich nur gutes von der Klinik und die Ärzte sollen auch sehr nett sowie kompetent sein.

Grüße

Hundefreundin
Beiträge: 13
Registriert: 17. Mai 2017, 17:41

Re: Armes Deutschland

Beitrag von Hundefreundin » 10. Juni 2017, 19:33

Falls es dich beruhigt:

Ich bin privatversichert und mir will trotzdem kein Arzt helfen, obwohl das wiederum lukrativ wäre. Stattdessen werden lieber teure Sinnlosbehandlungen vorgeschlagen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast