Was gibt es zu essen?

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 551
Registriert: 28. Juli 2016, 08:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 14. Juni 2017, 10:54

Soll ja wieder richtig warm werden. :roll:

Da habe ich gedacht, ich könnte dann gefüllte Weinblätter essen, kalt aus dem Kühlschrank. Also die Füllung ist nur Reis, nichts Schweres.
Eigentlich müßte das auch verträglich sein, von der Verdauung her. (?) :?:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 484
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 14. Juni 2017, 12:34

:hallo:

Muss gestehen, dass ich Weinblätter als Essen nicht kenne. :oops: Musst du wohl probieren.

Bei mir gibt's ja in gewissen Abständen eh immer das Gleiche. Und da ich z.Z. sehr auf Kokosölbratkartoffeln mit roter Paprika und Forelle abfahren oder Milchreis (frische Pflanzenmilch erst gestern hergestellt) mit Beeren... wird es wohl eins von beiden heute werden. :D
Liebe Grüsse eure Angel

Sanne23
Beiträge: 35
Registriert: 16. Januar 2017, 11:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Sanne23 » 14. Juni 2017, 13:30

Hab leider keinen Hunger - werd mir trotzdem gleich einen Eierpfannkuchen backen( 50g schärmehl , 1Ei , Mandelmilch ), mein Mann zieht am Wochende aus dem gemeinsamen Haus aus - sind fast 35 Jahre verheiratet - schon schlimm für mich - okay muss ja weitergehen

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 551
Registriert: 28. Juli 2016, 08:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 15. Juni 2017, 10:58

Sanne23 hat geschrieben:
14. Juni 2017, 13:30
...mein Mann zieht am Wochende aus dem gemeinsamen Haus aus - sind fast 35 Jahre verheiratet - schon schlimm für mich - okay muss ja weitergehen
Scheidung?

"Auseinandergelebt"?

:?:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 484
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 15. Juni 2017, 12:13

Wuhu Sanne,

Das tut mir leid, dass es so läuft bei dir und deinen Mann. Ist leider öfter so, wenn ein Partner krank ist und der andere gesund. Denke mal das dies mit daran u.a. liegt?

Ich gönne mir heute eine Pizza Hawaii. :prost:
Liebe Grüsse eure Angel

Sanne23
Beiträge: 35
Registriert: 16. Januar 2017, 11:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Sanne23 » 16. Juni 2017, 10:10

:hallo:

Danke Ihr Lieben - sorry , wollt nicht jammern . Gibt heute bei mir nur ungesundes - haben Altstadtfest . Werde mir eine dicke fette Bratwurst mit viel Kreon gönnen . Und nach dem Altstadtfest zieh ICH um , nette kleine Erdgeschosseigentumswohnung - übernehme ich von meinem Bruder . Freu mich drauf

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 551
Registriert: 28. Juli 2016, 08:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 16. Juni 2017, 17:53

Bratwurst ist mit Vorsicht zu genießen. Die billigere, abgepackte aus dem Supermarkt jedenfalls. Manchmal habe ich Heißhunger drauf u. esse eine grobe Bratwurst vom Metzger. Komischerweise, mit genug Kreon, die geht bei mir. Muß wohl doch besseres "Material" sein, was der Metzgermeister verwendet. Vielleicht auch sorgfältigere Zubereitung.
An irgendwas muß es ja liegen.

:o
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 484
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 16. Juni 2017, 19:02

Wuhu Cerberus,

Vielleicht liegt es auch an den Gewürzen...das die in Metzgerware anders sind. Ich erahne aber fast, warum abgepackt Massenware unverträglicher ist, das gilt nicht nur für Bratwürste. Meist sind da Sachen drin zum Haltbarmachen und damit die Ware nicht austrocknet, so was wie Kalium- oder Natriumsobat, Sorbitol etc. Diese Sachen sind für empfindliche Leute oft nicht verträglich. Daher vertrage ich z.B. auch abgepackten Kuchen, Muffins, Kekse und Lebkuchen nicht, da ich ne Sorbitintoleranz habe.

Ich hab mir heute wieder Paprikaschote mit Kokosölbratkartoffeln gemacht, aber mal mit oranger Paprika, damit es nicht langweilig wird. :lol:
Liebe Grüsse eure Angel

angel29280
Beiträge: 484
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 16. Juni 2017, 19:07

Sanne23 hat geschrieben:
16. Juni 2017, 10:10
:hallo:

Danke Ihr Lieben - sorry , wollt nicht jammern . Gibt heute bei mir nur ungesundes - haben Altstadtfest . Werde mir eine dicke fette Bratwurst mit viel Kreon gönnen . Und nach dem Altstadtfest zieh ICH um , nette kleine Erdgeschosseigentumswohnung - übernehme ich von meinem Bruder . Freu mich drauf
Wuhu Sanne,

Das ist absolut kein Problem, ab und zu muss man sich den Frust einfach mal von der Seele reden. Das kannst du auch super hier im andren Thread machen, für abschweifende Themen. :daumenh: Hoffe du kommst mit in der neuen Wohnung gut zurecht, auch wenn es Umstellung bedeutet.
Liebe Grüsse eure Angel

Sanne23
Beiträge: 35
Registriert: 16. Januar 2017, 11:45
Wohnort: Braunschweig

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Sanne23 » 17. Juni 2017, 16:49

Sanne23
Hab gestern die Bratwurst nicht so gut vertragen - war aber trotzdem köstlich . Das mit der groben Metzger -Bratwurst werd ich mal ausprobieren . Bei mir gibt es heut nur Kartoffelbrei mit Fenchelgemüse .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast