vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
Editha
Beiträge: 8
Registriert: 9. Oktober 2018, 10:40

vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von Editha » 8. November 2018, 19:15

Hallo rundum,
und vorab erst einmal ein liebes Dankeschön im Voraus an alle, die sich die Zeit nehmen und mein Post lesen.
Ich bin w, 60 Jahre alt.
Bei mir wurde ein Verdacht auf eine AIP in Verbindung mit einer Colitis Ulcerosa geäußert. Die Colitis habe ich schon seit knapp 30 Jahren.
Der Pankreas-Elastase-Wert im Stuhl beträgt 25.
Beschwerden hatte ich in der Vergangenheit schon oft.
Habe das immer auf den Magen oder CU geschoben. Nun auf einmal soll meine Bauchspeicheldrüse hinüber sein.
Leute, da versteht man ja die Welt nicht mehr.
Nun möchte ich einmal fragen, ob jemand in HH oder Umgebung eine Praxis empfehlen kann, die sich mit derartigen Dingen auskennt, die fachgerecht eine Ursachenforschung sowie eine Behandlung vornehmen würde.
Habt Dank und gute Besserung für alle, die es brauchen.
Editha

wasistes
Beiträge: 148
Registriert: 7. Februar 2018, 13:06

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von wasistes » 8. November 2018, 20:53

Du kannst dein Glück bei Prof. Klapdor probieren, er nimmt aber nur Privatpatienten ist aber sehr nett und fachkundig. Das Bauchforum in der Osterstraße ist auch ganz gut.
Ansonsten hab ich so ziemlich jeden Internisten/Krankenhaus hier in Hamburg durch. Fazit, entweder haben sie gar keine Ahnung von der Drüse oder es ist ihnen vollkommen gleichgültig wie es dem Patienten geht, wenn er nicht gerade operiert werden muss.
Bei mir hat sich in einem Jahr jedenfalls keiner Verantwortlich gefühlt, trotz EPI, Dauerschmerzen und Veränderungen an der Drüse.

Allende
Beiträge: 278
Registriert: 21. Dezember 2013, 18:09

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von Allende » 8. November 2018, 23:03

Israelitisches Krankenhaus ............................................

Alles Gute

Editha
Beiträge: 8
Registriert: 9. Oktober 2018, 10:40

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von Editha » 8. November 2018, 23:24

Danke vielmals! Dann will ich mein "Glück" mal versuchen....

wasistes
Beiträge: 148
Registriert: 7. Februar 2018, 13:06

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von wasistes » 8. November 2018, 23:42

Im isrealitischen Krankenhaus hat man mich, trotz erhöhter Lipase, erniedrigter Elastase und Vorbefunden (Sonographie/Endosonographie) "rausgeschmissen", weil das MRCP unaufällig war, mit den Worten ich solle mir ein anderes Hobby suchen als in Krankenhäuser zu gehen, das obwohl ich ne Einweisung vom Internisten hatte mit Verdacht auf chr. Pankreatitis.

Editha
Beiträge: 8
Registriert: 9. Oktober 2018, 10:40

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von Editha » 9. November 2018, 14:05

Oh, das mag man ja kaum glauben und tut mir sehr leid für alle, die derartiges erleben müssen.
Da ist man schon so sehr auf Hilfe angewiesen und muss ausgerechnet an dem Ort, wo man eigentlich Kompetenz und Verständnis erwartet, Enttäuschendes erleben?!
Wie es scheint, muss man an diese Erkrankung mit einem hohen Maß an Eigeninitiative herangehen.
An dieser Stelle möchte ich auch ´mal all den Leuten danken, die so fleißig recherchiert haben und sich dann auch noch die Mühe machen, ihre Ergebnisse hier mit anderen zu teilen. Hoffe, dass auch ich später noch etwas "Brauchbares" beitragen kann. Stehe ja noch ganz am Anfang mit diesem Kram. LG, Editha

wasistes
Beiträge: 148
Registriert: 7. Februar 2018, 13:06

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von wasistes » 9. November 2018, 15:08

Es ist auch gut möglich, dass man dich auf Grund deines Alters besser behandelt als mich im israelitischen Krankenhaus. Zumindest hatte ich den Eindruck, dass sie da einen sehr fähigen Radiologen haben und das MRCP war sehr detailiert.
Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück bei der Arztsuche und gute Besserung!

Editha
Beiträge: 8
Registriert: 9. Oktober 2018, 10:40

Re: vertrauenswürdiger Arzt in Hamburg gesucht

Beitrag von Editha » 9. November 2018, 15:47

Danke dir vielmals!
Ja, da könntest Du (leider) recht haben. Als jüngere Patientin hat man mich damals mit meiner Colitis bzw Mobus C auch nicht gerade ernst genommen.. Ich dachte, das hätte sich mittlerweile geändert, weil ja diese Krankheiten, die in jungem Lebensalter auftreten, recht viel häufiger geworden sind.
Aufgrund der vielfältigen Beschaffenheit dieser fiesen BSD-Entzündungen ist das für die Ärzte offensichtlich noch immer teilweise schwierig, zu angemessenen Einschätzungen zu geraten.
Um so mehr muss man da wohl Eingeninitiative ergreifen. Wohl dem, der soviel Elan und Durchsetzungsvermögen hat...
Von dir kann man da ja auch viel lernen.
Auch dir gute Besserung!
Habe mich nun entschieden, in das UKE zu gehen, aber vorher suche ich noch einen niedergelassenen Arzt auf.
Augen auf und durch!

Antworten