Exokrine Pankreasinsuffizienz?

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Hagemax
Beiträge: 366
Registriert: 24. Dezember 2016, 14:53

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von Hagemax » 16. Oktober 2021, 16:50

Hallo Audiophil,
800 ist doch ein Topwert. Die Elastase schwankt.
Ich glaube man sollte die Elastase messen, wenn der Stuhl auffällig ist. Scheinbar arbeitet die BSD mal mehr oder weniger gut u ist vom Essen abhängig.
Kreon hat laut Ärzten keinen Einfluss auf den Elastasewert.
vg

audiophil
Beiträge: 22
Registriert: 12. April 2021, 19:16

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von audiophil » 16. Oktober 2021, 17:20

Hey...der Stuhl war sehr auffällig bei der 800 Messung...er war hell und nicht wirklich fest eher sehr breiig...ich hatte eher darauf getippt das der Wert noch niedriger wäre als 64.
Frage ist kann ich mit so einem Wert nicht die exokrine pankreasinsuffizienz ausschließen? Das einzige was ich nach der schlechten Elastase Messung verändert habe war das ich meine Schilddrüsendosis etwas erhöht hatte. VG

Hagemax
Beiträge: 366
Registriert: 24. Dezember 2016, 14:53

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von Hagemax » 16. Oktober 2021, 17:35

Hi,
Du hast ja wirklich alles gemacht und solltest von daher beruhigt sein. Ich nehme an, eine Autoimmun Pankreatitis wurde auch geprüft (IGG4 Werte u IGA)?
Welche Beschaffenheit der Stuhl für eine korrekte Messung haben muss, weiß ich nicht, aber eine Elastasemessung kann man ja wiederholen.
Falls der Stuhl weiterhin Probleme bereitet, kannst Du es ja mal mit Kreon versuchen, ob eine Verbesserung erreicht wird. Auch kannst Du eine Darmfloraanalyse machen u falls da Auffälligkeiten sind mit Probiotika behandeln.
Evtl hat es ja auch was mit der Schilddrüse zu tun, die verursacht ja glaube ich zig Symptome.
Chillax!
vg

audiophil
Beiträge: 22
Registriert: 12. April 2021, 19:16

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von audiophil » 16. Oktober 2021, 17:59

Ja IGG4 und IGA war auch negativ...der SIBO Atemtest war auch negativ. Aber das mit der Darmflora werde ich wohl nochmal machen. Was ich nur nicht verstehe...warum war der triglyceride Atemtest positiv? Ich hatte den Test zu Hause gemacht und im Nachhinein gelesen das man ruhig sitzen muss dafür...naja das hatte mir niemand gesagt so das ich währenddessen den Garten umgegraben habe...vielleicht deswegen? Keine Ahnung.

Hagemax
Beiträge: 366
Registriert: 24. Dezember 2016, 14:53

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von Hagemax » 16. Oktober 2021, 18:13

Das kann ich Dir leider auch nicht sagen. Ich würde mich aber nicht so in jede Abweichung bei Messungen reinsteigern.

audiophil
Beiträge: 22
Registriert: 12. April 2021, 19:16

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von audiophil » 24. Oktober 2021, 14:01

Moin...mir ist vorhin aufgefallen das unter dem letzten Elastase Ergbeniss folgendes steht...

Bitte beachten Sie die Methodenumstellung zum 25.09.2021! Beim Diasorin-Test (neuer Hersteller) sind tendenziell höhere Werte zu erwarten. Eine direkte Vergleichbarkeit der beiden Testsysteme ist daher nur bedingt gegeben. Bitte richten Sie sich nach dem klinischen Gesamtbild.

Die referenzbereiche sind aber die gleichen...

Normal: > 200 µg/g Stuhl
Mittlere bis leichte (chronische) Insuffizienz: 100-200 µg/g Stuhl
Schwere (chronische) Insuffizienz: < 100 µg/g Stuhl

Was kann ich davon jetzt halten?

Gestern hatte ich nachdem wir beim Griechen waren zum ertsen mal seit längerer Zeit wieder durchfall...vor noch 1 monat war das gleiche Essen beim Griechen kein Problem...Mein Stuhl ist dauerhaft hell in verschiedenen Formen...das einzige mal wo mein Stuhl einige Zeit dunkler war, war nach der Darmspiegelung nachdem alles aus dem Darm rausgespült war.

Wuermsee
Beiträge: 19
Registriert: 4. Januar 2021, 20:40

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von Wuermsee » 25. Oktober 2021, 15:26

Falsches Thema und ich finde die Löschfunktion nicht. Bitte löschen.

Grüße
Felix

audiophil
Beiträge: 22
Registriert: 12. April 2021, 19:16

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von audiophil » 3. November 2021, 19:25

Moin...also ich habe heute ein weiteren Elastasewert bekommen. Ergebnis ist wieder über 800.
Ich verstehe das echt nicht mehr...mein Stuhl ist in letzter Zeit immer sehr sehr hell...und ich hatte dazu nach fettigen Speisen 2-3 mal richtig schön darmkrämpfe mit braun gelblichen durchfall. Leberwerte und billirubin ok. Jemand noch ne Idee?

audiophil
Beiträge: 22
Registriert: 12. April 2021, 19:16

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von audiophil » 6. November 2021, 22:28

Also ich teste immer wieder was fettiges zu essen und heute mal wieder das gleiche Ergebnis 2 Stunden nach der Mahlzeit Darmkrämpfe mit folgenden gelblichen Durchfall. Bei einer Elastase von über 800 sehr komisch oder findet ihr nicht? Ich hab echt keine Idee mehr...kann es sein das man bei den ganzen Untersuchungen ein Gallenblasenproblem übersehen hat?

wasistes
Beiträge: 760
Registriert: 7. Februar 2018, 13:06

Re: Exokrine Pankreasinsuffizienz?

Beitrag von wasistes » 7. November 2021, 14:04

Laktose/Kasein/Histaminunverträglichkeiten bitte mal ausschließen lassen.
Ernährungstagebuch führen.
Ansonsten was hier schon geschrieben wurde - Darmflora checken lassen, Probiotika versuchen.
„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Albert Einstein

Antworten