Bauchspeicheldrüsenentzündung

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 22. Juni 2022, 21:25

Hallo zusammen! Hatte ihm März 3 Wochen Erkältung, Husten usw. In dieser Zeit hatte ich für ca 30 Minuten extremste Schmerzen im Oberbauch. Waren dann weg und dachte mir nicht mehr viel dabei. Bin leider nicht gleich zum Arzt, erst wo ich dann gemerkt habe das den Durchfall nich wegbekomme und Körpergewicht verloren habe. Bei der Untersuchung ende April hatte ich eine Lipase von 129, Elastase von nur 22. Ultraschall unauffällig. Die Ärztin meinte die Schmerzen kamen von einem verstopften Gallenstein. Schmerzen hab ich keine, aber 8 Kilo verloren in dieser Zeit. Wenn es eine akute entzündung war, kann es dann solang dauern bis die Verdauung wieder richtig funktioniert? lg Thomas

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 97
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von 3664645 » 23. Juni 2022, 09:45

Hallo,

wichtig ist, dass du dich mit einer leichten Schonkost ernährst und einfach für dich passende Nahrungsmittel testest (insbesondere fettarm). Alkohol und Nikotin sind tabu.

Einen Gallestau und eine Pankreatitis können zu einer chronischen Pankreasinsuffzienz, die man in keinem bildgebenden Verfahren sieht, führen. Lass deine Elastase noch mehrmals überprüfen. Sollte sie unter 300 bleiben, dann musst du Enzyme ergänzen, die du während der Mahlzeiten und kannst das schon testweise direkt tun.
Beste Grüße Dominik

veritas
Beiträge: 435
Registriert: 29. Juli 2016, 10:58

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von veritas » 23. Juni 2022, 10:42

Eine akute Pankreatitis dauert länger als 30 Minuten. Steinschmerzen können aber so lange dauern und sehr heftig sein.

Ich würde mir da keine großen Sorgen um das Pankreas machen, dein Problem scheint wohl die Galle zu sein.

twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 23. Juni 2022, 10:55

Vielen Dank Dominik

Alkohol seit 2 Monaten keinen Tropfen mehr, Nikotin nicht so leicht aber gut eingeschränkt, auch nix fettiges mehr.
Frage, wenn es z.B ein Gallenstau war, kann es sein das die Bauchspeicheldrüse empfindlich gereizt wurde und das sie nach einer gewisser Zeit wieder normal funktioniert?

twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 23. Juni 2022, 10:59

veritas hat geschrieben:
23. Juni 2022, 10:42
Eine akute Pankreatitis dauert länger als 30 Minuten. Steinschmerzen können aber so lange dauern und sehr heftig sein.

Ich würde mir da keine großen Sorgen um das Pankreas machen, dein Problem scheint wohl die Galle zu sein.

Sind da Lipase oder Elaste auch anders?

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 97
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von 3664645 » 23. Juni 2022, 13:01

Hallo,

ich selber hatte einen Gallengangsstau durch Mikrosteine. Bei mir ist die Bauchspeicheldrüse nachhaltig insuffizient.

Wenn zum Zeit deiner Schmerzen die Pankreas Enzyme produziert hat und diese durch Stauung nicht abfließen konnte, dann wird sie Schaden genommen haben und das ist dann leider irreversibel.
Beste Grüße Dominik

twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 23. Juni 2022, 13:15

Wäre hart! Hab mal gehört das sie durch sowas auch nur kurzfristig beleidigt sein kann und das sich sowas dann wieder gibt
Wie schaut deine Ernährung aus Dominik?

twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 23. Juni 2022, 13:25

hast du Scmerzen? Bei mir gar nicht, nur manchmal Druck auf der Gallenblase

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 97
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von 3664645 » 23. Juni 2022, 13:29

Hallo,

wenn du Glück hast ist es einfach nur eine Pankreatitis aber auch die kann eine Insuffzienz antriggern.

Also ich hatte jetzt mal gute Wochen, gerade heute mal wieder Durchfall durch anscheinend zu viel Salat.
Das heißt also heute mal wieder Zwieback und Probiotikum.

Esse täglich gegen Mittag ein Porridge mit Mandeln und verschiedenen Beeren. Ein paar Stunden später meistens etwas mit Gemüse in gedämpfter oder gedünsteter Form mit Ausnahmen auch mal Salat mit unterschiedlichem Ergebnis was die Verdauung angeht.
Dazu nehme meine Enzyme je nach Gefühl bis zu 150 T Einheiten ein. Zwischenmahlzeiten vertrage ich nur bedingt gut. Um die Mahlzeiten rum versuche ich nicht zu viel zu trinken.
Beste Grüße Dominik

twister
Beiträge: 18
Registriert: 22. Juni 2022, 21:03

Re: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Beitrag von twister » 23. Juni 2022, 13:36

Mit der Schonkost ess ich gerade so ca 1500 Kalorien am Tag, dadurch hab ich schon sehr abgenommen. Kannst du deinen Gewicht halten? Vielleicht hast guten Tipp


Grüße Thomas

Antworten