Prediabetes Status und nun?

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
Sandra Z
Beiträge: 46
Registriert: 11. Mai 2018, 10:00

Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Sandra Z » 25. Mai 2018, 09:30

Bin gerade etwas hilflos, nach meinem Glukoestoleranztest vorgestern bekam ich nun gestern die Ergebnisse, der Nüchternzucker war bei 105, dann die beiden anderen Werte ebenfalls...Mein Arzt sagte, es wäre so, als hätte ich die Lösung gar nicht getrunken, weil der Wert nicht nach oben schnellte, jedoch auch nach zwei und drei Stunden nicht runtergegangen ist.
Reicht das wirklich für die Diagnose Prediabetes aus? :shock:
Bin verunsichert ohne Ende...Wer Erfahrungen damit hat, den bitte ich um Rat, mir das zu erläutern.... :?:

Es grüßt
Sandra Z.
Gesundheit ist dasjenige Maas an Krankheit, das es mir noch erlaubt, meinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen.

Nietzsche

Superwischmop
Beiträge: 176
Registriert: 5. Januar 2015, 20:38
Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Superwischmop » 25. Mai 2018, 10:01

Hallo Sandra.

Mit 105 ist alles im grünen Bereich. Ich messe einmal in der Woche meinen Nüchternzucker ( Gerät bekommst du meist vom Arzt geschenkt, Teststäbchen must du selber kaufen ) war seit der Op ( BSD Schwanz und Körper weg) meist so bei 110 bis 120.
Ist jetzt bei mir in letzter Zeit höher ( bis 126) so das ich heute beim Arzt war und dort mal messen hab lassen. Ergebnisse bekomme ich Montag.

Aber bei deinen Werten ist alles ok. Einfach mal beobachten.

Was ist denn operiert worden?

Gruß Susi
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Sandra Z
Beiträge: 46
Registriert: 11. Mai 2018, 10:00

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Sandra Z » 25. Mai 2018, 10:10

Hallo!

Operiert wurde gar nichts, nur eine exokrine Pankreasinsuifizenz vor rund 1,5 Jahren diagnostiziert...Dafür bekomme ich Kreon ...weitere Untersuchung, Magen,-Darmspiegelung und Endosono stehen an..

Deine Antwort beruhigt mich! Ich werde es beobachten und einmal jährlich testen lassen, das sollte doch reichen oder?
Gesundheit ist dasjenige Maas an Krankheit, das es mir noch erlaubt, meinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen.

Nietzsche

Superwischmop
Beiträge: 176
Registriert: 5. Januar 2015, 20:38
Wohnort: In der Nähe von Nürnberg

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Superwischmop » 25. Mai 2018, 10:30

Hi,

Ich würde einfach zur Sicherheit öfter messen. Beim Arzt vielleicht so vierteljährlich, wenn du selber messen willst so einmal im Monat.

Frag mal deinen Arzt nach einem Blutzuckermessgerät. Teststreifen bekommst du für ca. 25 Euro für 50 Stück.

Kommst du inzwischen mit dem Kreon klar ?

Gruß Susi
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Sandra Z
Beiträge: 46
Registriert: 11. Mai 2018, 10:00

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Sandra Z » 25. Mai 2018, 10:38

Hallo Susie!

Naja, mit dem Kreon klappt es leider nicht immer, habe immer wieder Durchfälle, aber insgesamt ist es deutlich besser, als ohne!

Deinen Tipp werde ich beherzigen und meinen Arzt nach einem Testgerät fragen und dann einmal monatlich messen...Selbst kaufen wäre wohl recht teuer nehme ich an oder kann man sich das auch verschreiben lassen?

Dank Dir für die Antworten, hat mir die Sorgen nehmen können!

Es grüßt
Sandra
Gesundheit ist dasjenige Maas an Krankheit, das es mir noch erlaubt, meinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen.

Nietzsche

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 153
Registriert: 5. Oktober 2017, 16:24

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Alkazzar » 25. Mai 2018, 12:49

bei 105 würde mich auch noch nicht heiss machen.. lass mal in den nächten wochen/monate ein HbA1c test machen. der ist deutlich aussage kräftiger wo deine tendenz hingeht..

Paul86
Beiträge: 263
Registriert: 6. Oktober 2016, 10:31

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Paul86 » 25. Mai 2018, 13:28

Hey,
Die geräte sind ziemlich Billig bekommt man i.d.r beim Arzt geschenkt oder sogar in der Apotheke. Verdienen tun sie dann mit den Testsreifen...am besten online bestellen oder für paar euro mehr sie örtliche Apotheke unterstützen.
Vg

Sandra Z
Beiträge: 46
Registriert: 11. Mai 2018, 10:00

Re: Prediabetes Status und nun?

Beitrag von Sandra Z » 27. Mai 2018, 12:59

Gut zu wissen :daumenh: :daumenh: was die Geräte angeht und ich mache mir schon deutlich weniger Sorgen...Der höchste Nüchternzucker lag bei 118 vor rund vier Wochen..Auch das geht ja noch..
Bezüglich des anderen Tests hat mein Arzt mich auch schon informiert und wird ihn gegebenenfalls auch durchführen....

Jetzt ist erstmal Urlaub angesagt..


Liebe Grüße sendet
Sandra
Gesundheit ist dasjenige Maas an Krankheit, das es mir noch erlaubt, meinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen.

Nietzsche

Antworten