Unklarheit wegen Befund und weiteres Vorgehen

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
similan
Beiträge: 1
Registriert: 3. Juni 2018, 08:11

Unklarheit wegen Befund und weiteres Vorgehen

Beitrag von similan » 3. Juni 2018, 08:45

Hallo zusammen.
Ich war schon längere Zeit stille Mitleserin in diesem Forum da ich auf Grund div. Beschwerden (Bauchschmerzen, Blähungen, unverdaute Reste im Stuhl, Durchfall,....) die Bauchspeicheldrüse dafür verantwortlich machte. Eine Blutuntersuchung aus anderen Gründenim November ergab eine leicht erhöhte Lipase 69 (Grenze 60) was vom Hausarzt als nichtig abgetan wurde.
Im aktuellen Blutbild war sie auf 75 angestiegen und auch die alkalische Phospatase war leich erhöht. Ein CT mit Kontrastmittel und Ultraschall bei einem Radiologen ergaben: GERING FLÜSSIGKEITSMARKIERTER DUCTUS PANCREATICUS UND PROX. GRENZWERTIG WEITER DUCTUS CHOLEDOCHUS OHNE ERKENNBARE URSACHE. KEIN ABGEGRENZTES KALKDICHTES KONGREMENT IN DEN GALLENGÄNGEN. KEINE AUFFÄLLIGKEITEN AM ENHANCEMENT DES PANCREASPARENCHYMS KEIN ZEICHEN EINER PANCREATITIS ACUTA.
Meine Hausärztin empfahl ein ERCP und meinte dass möglicherweise der „Pförtner“ an dieser Stelle krampft wodurch die Säfte nicht ablaufen können. Der Facharzt im Spital den ich tel wegen Termin kontaktierte riet mir vorerst zu einem MRCP, da der Befund nicht so eindeutig gravierend sei und ERCP doch mit etwaigen Komplikationen verbunden sei.
Was mir Sorgen macht, ist dass ich in letzter Zeit leicht Hitzewallungen bemerke ( ich bin 58 und der Wechsel liegt schon hinter mir). Kürzlich las ich dass das Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs sein können.
Was meint ihr dazu??
Tut mir leid ist ein bissl viel geworden aber am Anfang will man alles möglichst genau darlegen.
Lg

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 151
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Unklarheit wegen Befund und weiteres Vorgehen

Beitrag von Alkazzar » 4. Juni 2018, 13:30

Die empfehlung zu einem MRCP halte ich für richtig. deine Lipasewerte sind aktuell noch nicht besorgniserregend aber natürlich sollte man trotzdem abklären was da los ist.

Hagemax
Beiträge: 61
Registriert: 24. Dezember 2016, 14:53

Re: Unklarheit wegen Befund und weiteres Vorgehen

Beitrag von Hagemax » 14. September 2018, 20:06

Hallo Similan,
habe deinen Bericht gelesen.
Gibt es bei dir Neuigkeiten?
vg

Antworten