Insulinom oder NIPHS?

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) bzw. Herrn Prof. Dr. Rainer Klapdor (Prof.Klapdor@t-online.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Antworten
Mela insulinom
Beiträge: 2
Registriert: 12. April 2018, 17:15

Insulinom oder NIPHS?

Beitrag von Mela insulinom » 12. April 2018, 17:32

Hallo, ich hoffe hier jemanden zu finden, der Erfahrungen ähnliche Erfahrungen hat wie ich. Ich habe 2 auffällige Hungerversuche, 2 Endosonographien, MRT, CT, Kalzium Stimulationstest und zwei verschiedene PET CT hinter mir. Ergebnis:
Klinisch konnte ein Insulinom nachgewiesen werden, aber sie können keins sehen!
Jetzt wollen meine Ärzte eine operative Exploration vornehmen und das Insulinom suchen und wenn sie es da auch nicht finden eine Gewebeprobe der BSD entnehmen um zu schauen ob NIPHS bei mir vorliegt.
Vor so einer OP habe ich natürlich wahnsinnige Angst. Habe schon so viel darüber gelesen.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit meiner Erkrankung? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
Mela

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 49
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Insulinom oder NIPHS?

Beitrag von Alkazzar » 9. Mai 2018, 17:03

Ich hatte vor 1 1/2 jahren ein adenokarzinom im Kopfbereich der BSD und wurde per PPPD operiert.. nach gut einem Jahr nach der OP ist mein Blutzucker immer wieder auf 30-40mg abgesackt was mit halber bauchspeicheldrüse eher umgedreht sein sollte.. also eher zu wenig insulin und somit zuviel zucker im blut.. daher war der verdacht meiner nachsorge ärztin da das es sich um ein Insulinom handeln könnte.. und mir wurde damals genau das gleiche gesagt wie dir.. das diese art von tumoren nur schwer per bildgebende diagnostik zu erkennen sind und man daher aufmachen und gucken muss und so ein tumor dann verödet wird.. bei mir hat sich der anfangsverdacht auf ein Insulinom aber nicht bestätigen können und der blutzuckerabfall hat sich wieder eingependelt..

Antworten