Doch ein Insulinom?

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Antworten
Chrissi42
Beiträge: 1
Registriert: 1. Juni 2019, 09:17

Doch ein Insulinom?

Beitrag von Chrissi42 » 1. Juni 2019, 09:41

Hallo, ich habe schon seit über 10 Jahren Probleme mit Unterzuckerung en. Momentan helfe ich mir damit, alle 2-3 Stunden zu essen. Alle Ernährungsmassnahmen waren ohne Erfolg. Ich müsse damit leben. Meine Lebensqualität wird immer schlechter. In der Uniklinik Frankfurt wurde ein verlängerter oGtt gemacht . Ich habe einen BZ von 41 erreicht. Da aber das Insulin nicht besonders hoch war, wurde
ein Insulinom ausgeschlossen. Der Test lief nur über 4 Stunden . Ist nicht eigentlich ein Hungertest sinnvoll? Hinzu kommt noch, daß sowohl bei einem Ultraschall als auch MRT ein unklar Verplumpter Pankreas Schwanz gesehen wurde. Mir lässt das ganze keine Ruhe. Ich überlege, ob ich mich mal in Heidelberg vorstelle?

Antworten