HILFE..Grosse Angst davor Krebs zu haben

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Butterfly
Beiträge: 87
Registriert: 19. April 2021, 08:37

Re: HILFE..Grosse Angst davor Krebs zu haben

Beitrag von Butterfly » 14. Juni 2022, 21:10

Zum Glück habe ich bis jetzt nur eine Zyste in der Pankreas, ich hoffe es bleibt dabei. Die Zyste in der Niere habe ich schon einen Termin beim Urologe gemacht.
Was ich damit sagen will, Zysten sind meist harmlos. Wollen wir alle hier hoffen, dass unsere Zysten in der Pankreas auch harmlos sind.

Nochmals LG

Lonka
Beiträge: 117
Registriert: 16. Juni 2020, 21:00
Wohnort: Berlin

Re: HILFE..Grosse Angst davor Krebs zu haben

Beitrag von Lonka » 16. Juni 2022, 17:31

Hallo @Butterfly, ja hoffen wir das es so bleibt!!! Ich drücke Dir die Daumen....ich habe zwar keine Polypen im Darm,hatte aber welche in der Gallenblase und die musste dann entfernt werden.Ich habe gelesen das Menschne mit IPNM ein erhöhtes Risko für die Bildung von Tumoren haben, aufgeführt waren Darm,Brust-und Lungenkrebs.Darm wird bei mir alle 3 Jahre gecheckt,schon immer Nichtraucher und meine natürlichen Brüste habe ich schon abgegeben im Rahmen der prophylaktischen OP.
Meine Narben sind Tattoos,die mir das Leben gestochen hat.

GranitXhaka
Beiträge: 9
Registriert: 18. Oktober 2022, 12:05
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: HILFE..Grosse Angst davor Krebs zu haben

Beitrag von GranitXhaka » 23. Oktober 2022, 08:13

Ich denke, dass so ein eventuelles Risiko für Krebs bei vielen Menschen besteht. Klar ist es in deinem Fall nun schon relativ konkret, allerdings ist dies noch lange kein Grund Panik zu bekommen. Dir scheint es aktuell noch gut zu gehen und dafür solltest du dankbar sein. Vielen anderen Menschen ist dieses Privileg nicht gegeben wurden. Du solltest natürlich in Zukunft mit Vorsucht agieren und stets auf dich und deine Gesundheit achten. Eventuell kann man sich auch schon auf schwerere Tage vorbereiten. Nichtsdestotrotz hast du ja bis jetzt noch keinen Krebs, weshalb ich mich an deiner Stelle einfach entspannen würde.
Manche halten einen ausgefüllten Terminkalender für ein ausgefülltes Leben.
Für die Gesundheit lohnt es sich zu kämpfen

Antworten