BSDschwanz -Raumforderung

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) bzw. Herrn Prof. Dr. Rainer Klapdor (Prof.Klapdor@t-online.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 28. Januar 2017, 10:35

Hallo an alle,
Ich erzähle kurz meine geschichte.
Ich bin 38 J.habe zwei kleine kinder und zu diesem zeitpunkt liege in katarinenhospital stuttgart in pankreascentrum.
2013 nach missgelaufene ERCP hatte ich eine nekrotisierenden exudadieven pankreatitis bekommen ( lag zu dem zeitpunkt in baden- baden klinikum) .Vor der ERCP war meine BSD gesund!!! Damals habe ich nach 7monatlichen kh aufenthalt alles überlebt.
Zwieschen 2014 und 05.2016 lazhlreiche operationen ( immer wieder kärehnde abscesse im bauchraum)Auch re. eierstock hat sich entzündet den hat man auch entfernt.
Ich dachte Gott sei dank habe alles hinter mir.
Jetzt 25.12.2016 plötzlich bekam ich wieder eine akutte BSD entzündung, seit 2013 waren alle werte wieder im grünen bereich und zahlreiche Comphuter tomogrphien zeigten nichts an der BSD. Dazu war aber eine riesige Cyste vom li.Eierstock ausgehend zu sehen, die mir aber keine beschwerde gemacht hat.
Ich wurde mir Tabletten Antibiotika und kreon 25000 entlassen.
Zuhause bekam ich fieber und schmerzen in ganzem Bauchramen so kam ich nach stuttgart.In stuttgard machten mir ein MRT und es kam raus dass ich 8cm.mal5cm. Raumforderung am BSD- schwanz habe. Wie kann es sein dass in anderem KH. Nach Ct-Aufnahmen konnte man nichts sehen und drei wochen später diese Raumforderung :-o
Jetzt werde ich an der BSD schwanz und milz operiert.Ich bin total verzweifelt.
Wie kann ein tumor so schnell wachsen? Oder hatte ich schon ein kleines und der hat mir pankreatitis verursacht? Wenn ich den kleinen hatte, wiso hat keiner den im Ct gesehen?
Jetzt liege ich hier und warte bis ich wieder "abgeschlachtet" werde.Mir kommen immer die bilder vom 2013 überstandenen nekrotisierenden pankreatitis hoch , diese Schmerzen , wie ich das alles überleben soll? Was passiert danach, werde ich diabetikerin, komme ich auf die Beine? Ich bin alleinerziehend von zwei noch kleine kindern?
Und ob diese Elend irgendwann ein ende gibt?
Wie soll ich ohne Milz leben, denn dank den viellen operationen und krankenhausaufenthalte, habe ich noch Multiresistente keime bekommen?

Paul86
Beiträge: 224
Registriert: 6. Oktober 2016, 09:31

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Paul86 » 28. Januar 2017, 16:10

Hallo Nika,
wieso wurde damals eine ERCP gemacht wenn die Bauchspeicheldruese ok war?

Wenn du anfällig für Zysten bist kann die Raumforderung doch eine Zyste sein zumal Krebs in der kurzen Zeit nicht so schnell so groß wird. Wie ordnen die Ärzte das ein oder ist das nur deine Vermutung?Wurden Blutwerte (Tumormarker, CRP, Lipase, Amylase etc.) abgenommen?

Ich wünsche Dir für die bevorstehende Zeit alles gute und viel Kraft.

Vg

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 28. Januar 2017, 17:48

Es war so; ich bekam starke bauchschmerzen damals 2013 , die ärzte haben nur sehr hohe leberwerte festgestellt, pankreaswerte waren alle in grünem bereich. Die Ärzte haben gastoskopie durchgeführt und weder steine noch irgendwas gefunden. Ich ging nach hause, nach ca.eine woche wieder heftigste schmerzen da schickte mich meine hausärztin nach baden- baden kh geschickt und dort haben die ärzte zu ERCP entschieden, es hiess vielleicht der Gallengang hat was. Und bei dieser ERCP ist alles schief gelaufen, was man da alles unterschreibt. Der Arzt hat ganzen gallengang verletzt und zwölffingerdarm durchgestochen. Ich habe geblutet sowohl in den bauchraum als auch blut gebrochen.
Es folgte eine Not Op, Leider mehrere stunden später als sein sollte. Die BSD hat sich anverdaut , peritonitis kam und sepsiss , weil alle darmbakterien ins blutt gelandet sind.
Ja die chirurgen haben viel mühe gegeben und mich "repariert" . Seit dem bekam ich öfters Abscesse im Bauchraum, viele operationen bei 10 habe ich aufgehört zu zählen. Es hiess der Bauchraum und die BSD reinigen sich von Nekrosen. Was schön war dass die BSD hat ruhe gegeben , die Lipasen Amilasen waren immer im normgerecht. Jeden abscess hat man über ct kontroliert, ob es eine fistel oder psoidocyste sein könnte, aber die Ärzte sagten nein , nur reinigungsprozess.
Ich habe mich seit 2013 immer bewusst ernäht und kein Alkohol, mir ist immer bewusst dass ich angeschlagene BSD habe. Vor 4 Wochen plözlich die akute pankreatitis mit über 3600 Lipasen und auch si hohe Amilasen.Die Ärzte machen ein CT und es hies odematöse pankreatitis keine cystische veränderung, keine Nekrosen . Nach hause entlassen mit kreonen angestellt. Zuhause bekam ich fieber und im ganzen bauch schmerzen, so jetzt in stuttgart machen sie MRT und sehen die grosse Tumor- raumvorderung 8 mal 5 cm.
Ich bin verrwirt , entteuscht , habe Angst wiso gleich so grosse operation, und bei mir die immer zu komplikationen neigt.
Gibt es auch andere Methoden? Ärzte sagen nur dass ich ein komplizierter patient bin und sie beraten sich, aber die op soll am mittwoch laufen.

Allende
Beiträge: 212
Registriert: 21. Dezember 2013, 18:09

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Allende » 30. Januar 2017, 17:09

Für die kommende Zeit alles erdenklich Gute!!!!
Ich finde das auch etwas merkwürdig. Ein Tumor wächst sicher schnell, aber so schnell? Haben die Radiologen die Bilder nicht mal nebeneinander gelegt?

Herzliche Grüße

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 30. Januar 2017, 19:33

Hallo Allende, der Operatier war bei mir und sagt, dass ich viele züstische veränderungen am pankteasschwanz und in der milz ebene sind da. Die haben alle bilder von den letzten 3 jahre verglichen ( baden- baden hat cds geschickt und meine ganze geschichte).Er meint dass es schwer oder unmögluch zu punkrieren oder ausschälen geht, weil ein pankreatitis bricht nicht einfach so aus, plötzlich, die vermuten dass es kleine knötchen sich gebildet hat und tumor marker ist etwas , geringfühgig erhöht.Deswegen wollen sie kein Risiko eingehen und die entartung oder vielleicht schon entarteten knötchen entfernen, und die milz mitnehmen.
Am mittwoch soll ich operiert werden, habe heute zentrallenvennen katheter bekommen , sie ernähren mich vor dass ich nicht zu viel kraft verliere nach der op.

Viele Grüße

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 1. Februar 2017, 12:54

Hallo Nika,

da heute Mittwoch ist und du wahrscheinlich schon auf den OP-Tisch liegst, denke ich ganz fest an dich, da ich deinen Bericht grad gelesen habe. Ich finde deine Geschichte heftig, aber kann dir leider keinen Tipp geben.

Aber ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht und du bald wieder nach vorne schauen kannst und die OP gut verläuft!

Wünsche dir ganz viel Kraft!

Liebe Grüsse

Angel
Liebe Grüsse eure Angel

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 3. Februar 2017, 15:00

Danke Angel, ich bin schon auf station. Der operareur sagt dass ich viele psoidocysten sich gebildet haben. Linksresektion mit milz , es wurde in phatologie abgeschickt.
Op ist gut verlaufen , aber diese höhlische schmerzen. Ich kann kaum atmen vor schmerz.
V.G. Nika

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 4. Februar 2017, 15:14

Wuhu Nika,

geht's dir heute etwas besser denn?

Ich hoffe in der Pathologie kommt nix Schlimmes raus und drück weiterhin dir meine Däumchen das alles gut ausgeht! :daumenh:

Liebe Grüße

Angel
Liebe Grüsse eure Angel

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 4. Februar 2017, 16:50

Danke Angel,
Nur diese schmerzen, höhlische.
Wie lange dauern die schmerzen, wann lassen sie nach?
Gruss N.

Andi
Beiträge: 229
Registriert: 15. Februar 2011, 20:42

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Andi » 5. Februar 2017, 12:48

Hallo Nika,
tut mir sehr leid, das Du solche Schmerzen hast.
Bitte sage Bescheid, damit man dir Schmerzmittel gibt, das steht dir zu, niemand muss das aushalten
Gute Besserung

Liebe Grüße Andi

Antworten