BSDschwanz -Raumforderung

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) bzw. Herrn Prof. Dr. Rainer Klapdor (Prof.Klapdor@t-online.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 10. Februar 2017, 07:31

Hallo Muggle, danke für deine antwort.Der Beitrag ist hier gelandet, weil ich seit ende jahnuar mein Zustand berichte. Vor diagnose stellung bis posttraumatische komplikationen.
Mit den Schmerzen bemühen sich die Ärzte mich anzustellen, jetzt geht so Skala bei 5 .Die wollen mich von dem Dipidolor (peritramid) abzuwandern zu orale medikamente.Orale sind viel schwächer und machen mich im kopf so (blöd) .
Gestern sollte due punkrion über dem Magen von der Fistel sein, Der Gastroenterologe hat versucht.Ee konnte nicht punktieren, weil die fistel nicht abgekapselt ist, sie hat keine eigene Hülle, arzt hat punktion abgebrochen.Er wollte nicht mich umsonst stechen im Magen, die Fistel würde sich nicht entlehren sondern nur im bauchraum noch verteilt.
Jetzt bekome ich Antibiotische Behandlung und hoffen , dass Fistel sich nicht entzündet, und sich so resobiert. Wenn nicht muss ich wieder operiert werden.
V.g. Nika

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 22. Februar 2017, 09:18

Hallo an alle Mitfieberrnde,
Gestern haben mich in die Reha entlassen. Schmerzen sind wesentlich besser , nur Angst ist da. Dass wieder was kommt.

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 22. Februar 2017, 13:48

Hey Nika,

schön das es dir besser geht und die Reha konntest! Hoffe das es weiter ab jetzt bergauf geht! :daumenh:

Glaub dir, dass die Angst einen begleitet, vielleicht wäre eine begleitende Psychotherapie für dich hilfreich, um mit deinen Ängsten umgehen zu können und nicht in eine komplette posttraumatische Belastungsstörung rein zu fallen.
Liebe Grüsse eure Angel

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 24. Februar 2017, 00:02

Danke Angel, für deine Unterstützung.
Heute ist dritter tag in der Reha und ich habe so starke schmerzen bekommen,und fieber 38.
Ärztin in der Reha hat blutkulturen abgenommen , morgen soll Ultraschall laufen.
Ich bin wieder verzweifelt.Ich war seit weihnachten nicht zuhause, schnauze voll habe ich schon.

Martinium
Beiträge: 26
Registriert: 8. November 2016, 16:57
Wohnort: 59348 Lüdinghausen

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Martinium » 26. Februar 2017, 09:21

Guten Morgen Nica,

leider lassen sich nicht alle Schmerzen mit Schmerzmittel bekämpfen. Da hilft manchmal nur die Zeit. Wenn es geht, nimm auch die Hilfe von einem Psychologen an. Wichtig ist, dass du jetzt nach der Operation wieder eine Perspektive hast. Ich wünsche dir, dass du jetzt wieder Hoffnung auf eine Gesundung haben kannst.

Liebe Grüße

Martin

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 26. Februar 2017, 14:11

Hey Nika,

das sind natürlich keine guten Nachrichten.

Hab Geduld und Durchhaltevermögen auch wenn es schwer ist! Hoffe, das es bald rückläufig wieder wird mit deinen Fieber und Schmerzen. Deine Fistel hat sich wohl doch entzündet und die Antibiotika nix gebracht? ICh hoffe nicht.

Gute Besserung! :daumenh:
Liebe Grüsse eure Angel

Antworten