BSDschwanz -Raumforderung

(zystische Pankreastumore und neuroendokrine Tumore des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse)

Mit diesem Diskussionsforum, das wir hier als weitere Säule des AdP- Forums zur Verfügung stellen, geben wir Ihnen die Gelegenheit, sich über Seltene Tumore an der Bauchspeicheldrüse untereinander und/oder im Bedarfsfall auch mit Herrn Prof. Dr. Marco Siech (marco.siech@ostalb-klinikum.de) bzw. Herrn Prof. Dr. Rainer Klapdor (Prof.Klapdor@t-online.de) auszutauschen. Beiträge, die keinen Bezug zu dieser besonderen Thematik haben, müssen wir leider ohne weitere Ankündigung entfernen bzw. verschieben.
angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 5. Februar 2017, 16:08

Hey Nika,

Da kann ich mich Andi nur anschließen. Lass dir KH vernünftige Schmerzmittel geben. Niemand muss solche Schmerzen heute zutage ertragen müssen.

Gute Besserung weiterhin!

Liebe Grüße

Angel
Liebe Grüsse eure Angel

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 6. Februar 2017, 17:38

Leute der befund ist gutartig !!!!!!!!!!!
Es gibt ein Gott!!!!
Die histologie ist da und Arzt sagt, gutartig!!!

Paul86
Beiträge: 224
Registriert: 6. Oktober 2016, 09:31

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Paul86 » 6. Februar 2017, 17:59

Das sind super Neuigkeiten!!!!!
Komm zur Ruhe.

VG

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 7. Februar 2017, 12:11

Wuhu Nika,

das ist supi! Jetzt erst mal durchatmen und schone dich weiter! :daumenh:
Liebe Grüsse eure Angel

thphilipp
Beiträge: 538
Registriert: 2. November 2010, 07:17

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von thphilipp » 7. Februar 2017, 16:27

Ich fühle wirklich mit Dir. Ist das schön ehrlich!

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 7. Februar 2017, 19:12

Hallo liebe Mitfühlende, danke für gute worte.

Heute haben due Ärzte blutabgenommen crp hoch und leukos 24 zu hoch, es wurde ein Ct gemacht und ich habe eine Fistel, deswegen auch diese tierische schmerzen. Der Arzt sagt, dass 2\3 patienten entwickelt eine Fistel ( flussugkeitsansamlung im und um operierten bereich) .
Morgen wollen sie mit radiologen versuchen mit Ct - gesteuert punktieren, und noch eine drainage legen. :(
Gestern noch habe ich mich so gefreut und heute neues problem.

Leute ich habe Angst vor diese punktion, und wenn sie organe verletzen :o

Warum muss bei mir immer komplikationen geben, bin fix und fertig !?

L.G. Nika

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 8. Februar 2017, 14:03

Hey Nika,

ich hoffe die Punktion hat gut geklappt ohne Komplikationen und deine Angst minimiert!

Glaub dir, dass du aufgewühlt bist nach deiner ganzen Geschichte die nicht abreißen will.
Liebe Grüsse eure Angel

Nika
Beiträge: 44
Registriert: 28. Januar 2017, 09:38

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Nika » 8. Februar 2017, 15:38

He Angel , die punktiin läuft morgen.
Ich habe Angst.
Gruss Nika

angel29280
Beiträge: 488
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von angel29280 » 8. Februar 2017, 18:26

Wuhu,

drück dir die Daumen, dass alles klappt ohne Probleme! :daumenh:
Liebe Grüsse eure Angel

Muggle
Beiträge: 223
Registriert: 24. November 2012, 17:58

Re: BSDschwanz -Raumforderung

Beitrag von Muggle » 10. Februar 2017, 00:02

Ich gratuliere zum gurartigen Ergebnis! (irgendwie ist das hier falsch gelandet schätz ich mal)

Jetzt noch zusehen, die OP-Folgen zu überstehen, dann ist alles wieder gut. Es wird noch ein bisschen Zähne zusammenbeißen sein. Aber wenn du Schmerzen hast, sag es ganz deutlich. Bitte darum, dass der Schmerzdienst des Krankenhauses sich darum kümmert, falls er es nicht ohnehin tut. Frag, warum du nicht ausreichend Medikation bekommen hast. Es gibt Möglichkeiten, die das Ganze doch einigermaßen erträglich machen. Es tut einfach sauweh, du solltest eine vernünftige Schmerzmedikation haben. Hast du eine Schmerzpumpe bekommen? Ich weiß, im Moment gehts dir nicht gut und bist du schwach, da ist es schwer, für sich zu kämpfen. Du kannst dir da auch durch Angehörige helfen lassen.

Komplikationen sind bei Pankreas-OPs leider nicht so selten, aber es ist auch einfach eine schwierige Operation und das Organ galt lange als überhaupt nicht operierbar. Richte deine Kraft nicht darauf, warum zu fragen. Komplikationen gibt es, das kommt einfach vor. Hatte ich auch. Du brauchst alle Kraft fürs Gesundwerden jetzt!

Antworten