Gewichtsverlust ungewollt

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
hans4
Beiträge: 6
Registriert: 13. Juni 2021, 23:29

Gewichtsverlust ungewollt

Beitrag von hans4 » 17. Juni 2021, 11:12

Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich bin Neu hier.
Ich freue mich, diesese Forum gefunden zu haben und hoffe auf regen Austauschs rund um das Thema BSD.
In den letzten Jahren habe Ich ungewollt fast 20 Kilo abgenommen. Verschiedene Untersuchungen ergaben keine plausiblen Erklärungen für den Gewichtsverlust. Mein Hausarzt meinte es hängt wohl damit zusammen, dass ich ein sogenannter "Hardgainer" schneller verstoffwechsler bin. Die Schmerzen im Oberbauch und Rücken führte mein Hausarzt auf Reizdarm sowie Stress zurück. Meine Hinweise auf den voluminösen gelblichen übel riechenden fettigen Stuhl nahm er zur Kenntnis und verschrieb mir Medikamente.
Erst als ich aufgrund von starken Schmerzen im Krankenhaus landete wurde EPI festgestellt. Kreon half mir den Stuhl zu stabilisieren. Jedoch das Gewicht krieg ich auch mit Kreon nicht gesteigert. Ich weiß nicht was und wieviel ich noch Essen soll? Der neue Hausarzt wiederum empfahl mir es mit Maltodextrin zu probieren? Hat jemand Erfahrung damit im Zusammenhang mit EPI und Gewichtszunahme? Außedem soll ich rote Linsen in meinen Ernährungsplan integrieren? Im Netzt aber ließt man viel, dass Hülsenfrüchte kontraproduktiv bei EPI sind? Würde mich über Feedback freuen.
Noch einen schönen Tag.

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 39
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Gewichtsverlust ungewollt

Beitrag von 3664645 » 23. Juli 2021, 10:16

Hallo,

ich habe auch ein ausgreprägtes Untergewicht und erhalte seit kurzem von meinem Hausarzt rezeptierte Trinknahrung.
In den meisten Trinknahrungen befindet sich Maltodextrin als Bestandteil, aber ich bezweifle, dass es Sinn macht sich nur auf Maltodextrin zu stützen.
Bei Hülsenfrüchten hab ich die Erfahrung gemacht, dass sie mal verträglich sind, mal nicht. Das kannst du nur selber probieren.
Als Eiweißquellen gibt es ja auch noch andere Nahrungsmittel.
Neben der Trinknahrung versuche ich soviel echte Nahrungsmittel zu verwenden, die eine Gewichtzunahme ermöglichen z.B. Hafer, begrenzt Kartoffeln.
Ich kann noch keinen großen Erfolg vermelden, aber grammweise scheint sich etwas zu ändern. Stand nach 6 Wochen.
無常

Marco75
Beiträge: 2
Registriert: 6. September 2021, 10:18
Wohnort: Kassel

Re: Gewichtsverlust ungewollt

Beitrag von Marco75 » 6. September 2021, 10:48

Ich möchte mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Marco,45 Jahre alt und durch den massiven Gewichtsverlust von knapp 20kg bin ich dann doch vor kurzem zum Arzt gegangen, um mal abzuklären, woher das kommt. Dieser schickte mich sofort zur Sono und es wurden hunderte von Zysten in der kompletten Bauchspeicheldrüse entdeckt. Nach Biopsie ,MRT und weiteren Untersuchungen, erhielt ich die Diagnose IPMN.Da die Zysten augenblicklich noch nicht entartet sind, soll nun ganz zeitnah die ganze Bauchspeicheldrüse, sowie die Milz entfernt werden. Dieser Eingriff soll in der Uniklinik Göttingen stattfinden. Um nicht weiter an Gewicht zu verlieren, trinke ich 4 kleine Flaschen Nestlé Resource Energie und Protein. Jede Flasche hat 300 Kalorien. Da dieses Thema total neu für mich ist,wäre ich über jegliche Informationen rund um Bauchspeicheldrüse Zysten, Gewichtsabnahme, Entfernung der Bauchspeicheldrüse, das Leben danach sehr dankbar.Es gibt nichts,was mich nicht interessiert und ich hoffe auf jede Menge Erfahrungsberichte ,sowie Ratschläge. Ich bedanke mich schon einmal im voraus. Ganz liebe Grüße, Marco

Hanjob
Beiträge: 11
Registriert: 27. Januar 2021, 10:17

Re: Gewichtsverlust ungewollt

Beitrag von Hanjob » 15. September 2021, 15:44

Hallo Marco75,
ich empfehle deinen obigen Text als eigenständigen Beitrag im Forum "Erfahrungsaustausch Bauchspeicheldrüse" einzustellen. Ich drücke dir für deine OP ganz fest die Daumen.

Ganz liebe Grüße

Antworten