Unerträgliche Übelkeit der Mutter nach OP

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
PDorn
Beiträge: 1
Registriert: 16. November 2021, 14:58

Unerträgliche Übelkeit der Mutter nach OP

Beitrag von PDorn » 16. November 2021, 15:10

Hallo zusammen,

ich habe vergeblich in den Foren nach dem Stichwort "Übelkeit" gesucht und bin nicht wirklich fündig geworden. Meine Mama hatte im September eine Pankreaskopfkarzinom OP . Auf jeden Fall hatte Sie vorher schon Übelkeit und danach noch schlimmer - inkl. heftiger Rückenschmerzen. (OP war angeblich Erfolgreich - Tumor ist bösartig aber noch nicht gestreut oder Lymphe befallen). Die Übelkeit zieht nach sich, dass sie sich vor Essen ekelt und immer schwächer wird. Alle Mittel dagegen schlagen nicht an. Cannabis, Pflaster, Tabletten Tropfen keine Besserung. Ich bin bei chronischer Übelkeit noch auf andere Dinge gestoßen die etwas mit dem Zwerchfell zu tun haben. Aber auf diesen Impuls reagiert kein Arzt. Osteopath traut sich aufgrund des Werdegangs nicht daran. es ist ein Teufelskreis inkl. Spirale nach unten. Sie bittet und fleht um Hilfe und ist nicht mehr in der Lage letzte Kräfte zu mobilisieren. Dazu kommen noch Blasenentzündung und auf einmal schlechte Werte bei der Schilddrüse. Das wird alles nur noch schlimmer.. Wenn die Übelkeit gemildert werden könnte.. kann diese wieder weg gehen?

HoKa
Beiträge: 128
Registriert: 7. Januar 2012, 12:27
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Unerträgliche Übelkeit der Mutter nach OP

Beitrag von HoKa » 24. November 2021, 12:42

Hallo PDorn,

erstmal alles Gute für deine Mama. Ständige Übelkeit ist natürlich einer Genesung gar nicht zuträglich.

Meinem Mann haben Ingwertropfen (in Wasser) ganz gut geholfen, gibt es in der Apotheke.

LG
Kathy
*Was auch immer gut für deine Seele ist: MACH ES!*

Antworten