Informatives Video zu Probiotika

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 174
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Informatives Video zu Probiotika

Beitrag von 3664645 » 31. Oktober 2022, 07:07

Informatives Video zu Probiotika

https://www.youtube.com/watch?v=3nitb2qLaZU
Beste Grüße Dominik

DOKASCH
Beiträge: 282
Registriert: 18. Mai 2017, 20:26

Re: Informatives Video zu Probiotika

Beitrag von DOKASCH » 15. November 2022, 12:33

Was nimmst du denn selbst für dich regelmäßig zusätzlich ein ?
Dorothea

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 174
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Informatives Video zu Probiotika

Beitrag von 3664645 » 15. November 2022, 21:38

Hallo,

ich wechsle zwischen verschiedenen Probiotika. Kombis, Einzelbakterien oder effektive Mikroorganism. Nacheinander, aber nicht nebeneinander.

Ansonsten habe ich Sauerkraut für mich entdeckt als probiotische Quelle.
Beste Grüße Dominik

DOKASCH
Beiträge: 282
Registriert: 18. Mai 2017, 20:26

Re: Informatives Video zu Probiotika

Beitrag von DOKASCH » 16. November 2022, 12:13

Dankeschön, ja Sauerkraut vertrage ich zum Beispiel nicht, ich habe auch mal einen darmstatus machen lassen so schlimm war er jetzt nicht aber genau das sollte ich essen was ich nicht vertrage unter anterem Schafskäse , das einzige was geht sind Gerstengraupen. Habe mir diese EMs mal abgespeichert.
Dorothea

Benutzeravatar
3664645
Beiträge: 174
Registriert: 8. Mai 2018, 12:06

Re: Informatives Video zu Probiotika

Beitrag von 3664645 » 16. November 2022, 18:03

Die Probiotika aus Milchprodukten sollen eh nicht so nachhaltig sein. Besser sind halt Fasern. Du kannst ja mal Akazienfasern probieren.

Wenn Sauerkraut nicht klappt, dann kann das vielleicht an einer Histaminunverträglichkeit liegen oder es lohnt zu probieren, fermentiertes Gemüse einzuschleichen: also wirklich nur 1-3 Löffel am Tag und dann immer etwas mehr.
Beste Grüße Dominik

Antworten