Was gibt es zu essen?

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
angel29280
Beiträge: 740
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 13. Juli 2017, 20:27

Na Cerberus...weist du schon, was es abends jetzt gibt? :mrgreen:

Ich hab irgendwie das Gefühl, durch vermehrt Kokosöl und Wildkräuter-Smoothies sowie Zeolith-Einnahme und Vitaminpräparate, dass ich gar nix mehr zu essen brauch. :lachen:
Liebe Grüsse eure Angel

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 577
Registriert: 28. Juli 2016, 09:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 15. Juli 2017, 12:49

Gerade versuche ich es mit ein wenig Gulasch u. Nudeln. ;)
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 577
Registriert: 28. Juli 2016, 09:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 15. Juli 2017, 13:03

Nudeln scheinen kein Problem zu sein. Ich gönne mir noch ein Magnum-Eis hinterher. :mrgreen:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 740
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 15. Juli 2017, 15:33

:hallo: Cerberus,

wir hatten Ente süß/sauer mit Reis, also chinesischer Lieferservice, hatte so Appetit. Normalerweise vertrag ich es nicht so, aber mit Zeolith vorher vertrag ich es ganz gut. Hab ich jetzt schon paar Mal gemerkt, dass ich Sachen wieder vertrage, die ich früher bzw vor 4-5 Monaten gar nicht vertragen habe. :klatsch:

Und Eis vertragen? Da traue ich mich nicht wirklich ran, auch wenn ich mal wieder Lust hätte auf gekauftes Eis.
Liebe Grüsse eure Angel

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 577
Registriert: 28. Juli 2016, 09:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 17. Juli 2017, 11:17

angel29280 hat geschrieben:
15. Juli 2017, 15:33


Und Eis vertragen? Da traue ich mich nicht wirklich ran, auch wenn ich mal wieder Lust hätte auf gekauftes Eis.
Das im Markt gekaufte, das geht eigentlich, weil man die Nährwerttabellen auf dem Karton hat u. damit rechnen kann.

Schlimmer ist, so wie gestern, welches aus der Eisdiele. Da weiß man nicht, was alles so an Gutem drin steckt in einer Kugel. Oftmals hat man nur die Verkäuferin da, nicht die Chefin (oder Chef), die es produziert hat. Und da sind Fragen dann meist erfolglos.

Dabei schmeckt das Zeug aus der Eisdiele eigentlich am besten.

----------------------------------------------------------------------------------

Heute soll es Rinderroulade, Kartoffel u. Rotkohl geben.

:zw:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 740
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 18. Juli 2017, 12:20

Wuhu Cerberus,

stimmt beim Italien Eis kaufen ist lecker. :klatsch: Ich mochte total gern das Eis im Supermarkt von Ben&Jerry's. Mega lecker und total ungesund, vertrag es auch nicht.

Heute mach ich Kartoffeln mit Spinat und Rührei.
Liebe Grüsse eure Angel

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 577
Registriert: 28. Juli 2016, 09:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 19. Juli 2017, 20:48

Ich will versuchen, die Kohle-Compretten morgens langsam auch durch Flohsamen zu ersetzen. Vielleicht wird es was...
Darf halt nicht schlagartig sein, wenn man sowas vorhat. Immer schön behutsam.

................................................................

Heute abend Stück Geflügelfleischwurst in die Mikrowelle u. das war's.

:mrgreen:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 740
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 20. Juli 2017, 08:11

:hallo: Morgääähhhnn Cerberus,

na dann mach schön vorsichtig! Drück dir die Daumen das es klappt! :daumenh:

Bei mir gab es gestern noch Spaghetti gebraten mit Kokosöl, rote Paprikaschoten, Brennnessel, Curry und Arabiata Kräuter.
Heut mach ich mir wahrscheinlich wieder mal veganen Milchreis mit Vanille und Himbeeren.
Liebe Grüsse eure Angel

Benutzeravatar
Cerberus
Beiträge: 577
Registriert: 28. Juli 2016, 09:04

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von Cerberus » 22. Juli 2017, 10:40

Hallo Angel!

Mit dem Veganen konnte ich mich bisher noch nicht so anfreunden, ehrlich gesagt. Probiert habe ich zwar einige Sachen, geschmacklich überzeugt hat mich davon leider nichts.
Manches ist sogar richtig widerwärtig. Da denke ich z.B. an vegane Wurst oder Schinken.

Dann doch lieber das "Original". :D

Was ich gemacht habe..... ich hab den Fleischkonsum allgemein ziemlich eingeschränkt, wenn man es mit früher vergleicht.

Gruß... :zw:
Aus einem verzagten Arsch kommt nie ein fröhlicher Furz. (Martin Luther) :mrgreen:

angel29280
Beiträge: 740
Registriert: 27. Januar 2016, 12:47

Re: Was gibt es zu essen?

Beitrag von angel29280 » 22. Juli 2017, 16:20

Cerberus hat geschrieben:
22. Juli 2017, 10:40
Hallo Angel!

Mit dem Veganen konnte ich mich bisher noch nicht so anfreunden, ehrlich gesagt. Probiert habe ich zwar einige Sachen, geschmacklich überzeugt hat mich davon leider nichts.
Manches ist sogar richtig widerwärtig. Da denke ich z.B. an vegane Wurst...
Wuhu Cerberus,

Das glaub ich dir! Ich würde Vegane Wurst und Tofu auch nicht freiwillig essen wollen, ist wirklich eklig. Ich bin auch kein Veganer oder Vegetarier. Esse ja auch Fisch und Eier gerne. Aber selten Fleisch... und Wurst gar nicht mehr sowie Kuhmilch (Ausnahme Mozarella und ab und zu Frischkäse) auch nich mehr. Gekaufte Pflanzenmilch und Produkte draus sind teuer und haben oft auch Zusatzstoffe drin oder sind auf Sojabasis, daher mach ich meine Nussmilch und Joghurt selbst. Bei Wurst liegt es eher auch an die ganzen Zusatzstoffe, warum ich das meide. ;)

Heute mach ich mir Kichererbsen-Nudeln mit Kokos-Tomaten-Curry-Soße.
Liebe Grüsse eure Angel

Antworten