Bochum

Dieser Bereich ist für Beiträge reserviert, deren Thematik nicht unmittelbar mit der Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang stehen muss. Oft spielen aber andere Faktoren in diese Erkrankung hinein, über die hier frei diskutiert werden kann.
Antworten
thphilipp
Beiträge: 876
Registriert: 2. November 2010, 07:17

Bochum

Beitrag von thphilipp » 12. März 2019, 12:17

Hallo,

morgen wäre mein jährlicher Termin zur Vorsorge mit Endosono und MRCP.

Mein erster Termin im Februar wurde bereits durch Bochum verschoeben. Nun rufen die mich doch echt heute an (einen Tag vor Einweisung) und
sagen den Termin ab, hätten nicht genügend Betten frei!

Also ich bin so verärgert. Ich hatte der heute mitgeteilt, dass mein Termin über Monate feststeht. Da kamen nur so dumme Ausreden wie, man könne das doch nicht vorhersehen? Also wofür dann Termine machen?

Jetzt haben wir uns so geeinigt, dass ich erstmal kommen soll. Station 3 auf keinen Fall was frei, soll mich erstmal auf der 2 melden.

Also so etwas habe ich noch nicht erlebt!

Andi
Beiträge: 459
Registriert: 15. Februar 2011, 20:42

Re: Bochum

Beitrag von Andi » 15. März 2019, 13:11

:hallo:
Das ist ja nicht gerade gut gelaufen, so kurzfristig abzusagen, man muss ja auch mit der Arbeit alles regeln und abstimmen, wahrscheinlich können die sich das leisten oder vergeben ihre Betten an Patienten wo viel Kohle zu verdienen ist. Es gibt ein altes Sprichwort: Wo viel Licht ist, gibt es auch viel Schatten :denk:
Man soll immer nicht zu viel erwarten, auch wenn es eine der besten Pankreaskliniken ist, aber eine Entschuldigung wäre wünschenswert.
Ich bin auch schon verarscht worden, man ärgert sich und trotzdem sitzt man am kürzeren Hebel, so sieht es leider aus wenn man keine Lobby hat.

Viele Grüße Andi

thphilipp
Beiträge: 876
Registriert: 2. November 2010, 07:17

Re: Bochum

Beitrag von thphilipp » 16. März 2019, 07:53

Ja, genauso sieht es aus. Gebe Dir vollkommen Recht. Naja, ws soll ich sagen. Bin dann ja doch hingefahren. Kam nun auf Station 2 mit 4 Bett Zimmer. Nie wieder. 3 Nachbarn teilweise frisch operiert an der Drüse. Da weiß man, was einem vielleicht erwarten kann. Aunahme dauerte 3 Stunden. Arzt hat mir 8 mal versucht einen Zugang zu legen, bis dann ein anderer kam, bei dem es sofort klappte. Ich sah aus wie ein..... Dann, Herr Philipp sie sind ran, runter zur Endoskopie ich solle mich beeilen. :D

Dort musste ich 5 Stunden sitzen bis ich dann dran kam. So ein Schitt. Naja, erledigt.

Am nächsten morgen sollte ja gleich MRT sein. Keiner wusste wann. Bei der Visite wurde dann alles besprochen. Während des Gesprächs bekam der Arzt dann einen Anruf. Ich hörte nur, ok ich werde es ihm sagen. Dann, Herr P. wir haben eine schlechte Nachricht für sie. Mein Herz war schon wieder in der Hose.

Wir können heute kein MRT machen, es ist für morgen eingeplant. Ich dachte, was ist denn nun los. Aja, ein Tag warten. Termin dann nächsten Morgen 07. Uhr. Klappte dann auch.

Inmo
Beiträge: 2
Registriert: 24. August 2019, 18:32

Re: Bochum

Beitrag von Inmo » 24. August 2019, 19:51

HALLO,
Ich habe am 19. September einen Termin bei Prof. Ulm in Bochum . BEI MIR würden erniedrigte Stuhlwerte festgestellt, die BSD arbeitet nur zum Viertel laut Befund . Bin jetzt etwas beunruhigt, meine Hausärztin hat es sehr leicht abgetan das alles nicht so schlimm ist und nicht weiter wüsste. Hatte jetzt überlegt was ich mache. BEI MIR wurde ein MRT gemacht vom Oberbauch, weil zysten an der Leber sind , was aber gut war . Könnte ich da mit dem Prof Ulm schon sprechen , weil es ja ein Chirurg ist oder müsste man erst einmal zum Gastroenterlogen.

Kann mir dazu jemand etwas sagen .

Vielen Dank

Antworten