Nutzer Hugolein

Willkommen im Forum des AdP e.V. Arbeitskreis der Pankreatektomierten (Bauchspeicheldrüsenerkrankte)

Hier in diesem Forum finden sie Informationen zu technischen Änderungen oder Neuerungen.
Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Vorschläge hier in diesem Forum entgegen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie in diesem Bereich des AdP Boards mitteilen was Ihnen gefällt oder nicht gefällt.
Antworten
rudi
Beiträge: 1
Registriert: 13. Oktober 2016, 17:50

Nutzer Hugolein

Beitrag von rudi » 13. Oktober 2016, 18:06

Hallo zusammen, kennt jemand die E-mail Adresse vom Hugolein?

Ich würde gerne mit ihm in Kontakt treten.

Benutzeravatar
Foren-Begleiter
Moderator
Beiträge: 34
Registriert: 21. Januar 2012, 15:40
Kontaktdaten:

Re: Nutzer Hugolein

Beitrag von Foren-Begleiter » 14. Oktober 2016, 08:07

Hallo Rudi,

Sie können das Forenmitglied "Hugolein" über seinem Profil per E-Mail kontaktieren.

Dazu rufen Sie folgenden Link auf und finden links unten die Möglichkeit: "E-Mail an Hugolein senden"

memberlist.php?mode=viewprofile&u=2553
Ich wünsche allen Foren-Nutzern einen schönen und beschwerdefreien Tag

Ihr Foren-Begleiter

Santos110
Beiträge: 3
Registriert: 30. September 2017, 18:05

Re: Nutzer Hugolein

Beitrag von Santos110 » 1. Oktober 2017, 07:06

Heute vor 3 Wochen, wurde ich mit einer schweren Pankreasentzündung ins Uniklinikum Heidelberg eingeliefert. 10 Tage später wurde ich entlassen. Ich bin immer noch sehr schwach und habe noch erhöhte Temperatur von 38,1. Die Schmerzen von eine Scala 6 und die Einnahme von 40 Tropfen Novaminsulfon (Novalgin) gehen nicht weg. Ist das normal, dass die Schmerzen so lange anhalten?
Es ist meine 3 Bauchspeicheldrüseentzündung. Ich trinke und rauche nicht. Für eine positive Antwort wäre ich dankbar.

Aspiration
Beiträge: 24
Registriert: 27. August 2017, 22:02

Re: Nutzer Hugolein

Beitrag von Aspiration » 1. Oktober 2017, 10:23

Santos110 hat geschrieben:
1. Oktober 2017, 07:06
Heute vor 3 Wochen, wurde ich mit einer schweren Pankreasentzündung ins Uniklinikum Heidelberg eingeliefert. 10 Tage später wurde ich entlassen. Ich bin immer noch sehr schwach und habe noch erhöhte Temperatur von 38,1. Die Schmerzen von eine Scala 6 und die Einnahme von 40 Tropfen Novaminsulfon (Novalgin) gehen nicht weg. Ist das normal, dass die Schmerzen so lange anhalten?
Es ist meine 3 Bauchspeicheldrüseentzündung. Ich trinke und rauche nicht. Für eine positive Antwort wäre ich dankbar.
Willkommen :hallo:

ich glaube der Beitrag hier im Thread ist etwas falsch zum Thema "Nutzer Hugolein" oder nicht?

I.d.R. dränge ich nach 5-7 Tagen darauf, dass ich wieder entlassen werde, da ich die Schmerzen auch Zuhause alleine "erleben" kann.

Ich habe nie Fieber und habe daher in dem Bereich auch keine Erfahrungswerte.

Ich habe schon gemerkt, dass je schneller ich wieder in den normalen Essrythmus gehe, je länger muss ich Schmerzmittel nehmen und damit entgegen wirken. 40 Tropfen Novaminsulfon am Tag finde ich jetzt jedoch auch nicht so viel und sollte daher noch im Rahmen sein.

Was isst du denn inzwischen? Isst du regelmäßige kleine Mahlzeiten? Nimmst du Kreon?
Ein paar mehr Informationen wären hilfreich.

Nimmst du Cortison oder was ist deine Diagnose wenn du schon deine 3. Pankreatitis hast?

Gruß,
Aspiration
Gruß
Aspiration

Santos110
Beiträge: 3
Registriert: 30. September 2017, 18:05

Re: Nutzer Hugolein

Beitrag von Santos110 » 3. Oktober 2017, 10:15

Hallo Aspiration, danke für deine schnelle Antwort. Ich kenne mich mit Foren noch nicht so gut aus. Hier ist mein erster Eintrag 🙂. Mittlerweile liege ich wieder in Heidelberg, es hat sich eine Pseudosyste gebildet. Mir wurde eine Drenage gelegt und ich bekomme weiter Schmerzmittel. Bei all meinen Entzündungen war dies der Verlauf. Wobei ich sagen muss, dass es diesmal am besten verläuft. Meine erste Entzündung hatte ich vor sechs Jahren. Es ist immer eine akute Entzündung. Ich nehme zu jeder Mahlzeit Kreon. Laut den Ärzten kann ich außer fettreichem Essen alles zu mir nehmen. Wie sind hier eure Erfahrungen. Zudem kann mir nicht gesagt werden woher meine Pankreatitis kommt. Ich habe sehr große Angst wieder daran zu erkranken. Hat jemand hier Erfahrungen mit wiederkehrender Erkrankung und kann mir Tipps geben. Ich bin für jede Antwort sehr dankbar. Eure Alena

Santos110
Beiträge: 3
Registriert: 30. September 2017, 18:05

3. Entzündung Pankreas, HILFE!

Beitrag von Santos110 » 3. Oktober 2017, 10:18

Sorry, keine Zyste sondern ein eitriger Abzess....

Aspiration
Beiträge: 24
Registriert: 27. August 2017, 22:02

Re: 3. Entzündung Pankreas, HILFE!

Beitrag von Aspiration » 3. Oktober 2017, 11:05

Hallo Alena,

ein Admin kann den Thread hier sicherlich verschieben, das sollte kein Problem sein.

Du liegst wieder in Heidelberg? D.h. es folgte nach der Entlassung direkt die nächste Entzündung? Wie viel Abstand hattest du dazwischen?

Ich habe einen ähnlichen Verlauf und bis dato auch noch keine Erklärung für eine Ursache, lediglich Vermutungen.

Das einzige was bei mir wirklich hilft ist Cortison... Was bekommst du an Medikamenten neben dem Kreon und Novaminsulfon?

Gruß,
Aspiration
Gruß
Aspiration

Antworten