Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

an der Bauchspeicheldrüse erkrankten Menschen. Was bedeutet eine Pankreas- / Bauchspeicheldrüsenerkrankung für das Umfeld der Patienten?
Hier können sich Angehörige und Freunde von Pankreas- / Bauchspeicheldrüsenpatienten austauschen
und haben die Möglichkeit über andere Angehörige / Freunde Rat und Hilfe zu finden.
Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 19. Dezember 2017, 09:49

Bei meinem Vater wurde BSD Ca festgestellt keine Metastasen aber schlechter AZ Leberzirose Nieren ins.und Copd (Raucher ) wir haben zwei unterschiedliche Empfehlungen wipple op oder chemo ....Er hat sich für eine op entschieden ....keine Ahnung wie er das schaffen soll aber er möchte es 😢. Wir sind in Kärnten in Behandlung .

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 153
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Alkazzar » 20. Dezember 2017, 17:03

Ich drück euch die Daumen und wünsche euch und speziell deinem Vater ganz viel Kraft. Das er Operiert werden kann ist ja erstmal ein gutes Zeichen.. In Sachen BSD Adonekarzinom kann ich euch nur empfehlen: verliert keine Zeit und im zweifel lieber zuviel Therapie als zu wenig.

Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 20. Dezember 2017, 20:03

Danke für deine AW ...kann das sein dass Adeno ca schwer auf chemo anspricht ..es wurde uns nicht mit klaren worten gesagt aber irgendwie lag es in der luft . Am Freitag haben wir op Aufklärung ..es sind schon 8 wochen seit er den stand hat und so Gelb ins KH kam ...streut der schnell ?




Ein Herzliches Danke

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 153
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Alkazzar » 21. Dezember 2017, 13:45

sonderlich gut sind die Chemotherapie Wirkstoffe leider wirklich nicht.. so ganz grob kann man sagen von den Langzeitstudien die ich gelesen habe sprechen Tumore nur in einen drittel der fälle überhaupt auf die Chemo an.

Ich weiss ja nicht wie "offen" die Ärzte bereits mit euch/deinem Vater gesprochen haben. aber das BSD Adenokarzinom gehört so mit zu den tödlichsten aller Krebserkrankungen und ist kaum in den griff zu bekommen. Daher hab ich in meinem anderen Beitrag schon geschrieben man hat nicht viel Zeit.. 8 Wochen ist für ein BSD Karzinom schon viel.

im Normalfall ist es so das der Tumor bereits schon eine Gewisse größe innerhalb der Bauchspeicheldrüse aufgebaut hat bevor er raus wächst und auf die Gallengänge drückt und somit Symptome wie den schmerzlosen Ikterus auslöst (Gelbsucht).
in einem Großteil der Fälle ist es dann bereits zu spät um zu operieren und man kann nur mehr palliativ behandeln in form von Chemotherapie, Bestrahlung etc. in rund 20% der Fällen kann aber operiert werden und man hat somit noch eine Chance auf Heilung vorausgesetzt es gibt keine Metastasen.

In letzter Zeit geht aber auch der Trend zur neoadjuvanten Chemo. das Heisst man behandelt erst mit einer Chemotherapie in der Hoffnung den Tumor noch kleiner zu bekommen und evtl. kleinstmetastasen zu zerstören bevor man operiert.. Studien haben belegt das die 5 Jahres prognose dadurch verbessert werden kann.

Ich empfehle dir sucht euch ein BSD Kompetenzzentrum denn es gibt nicht viele Kliniken die wirklich viel Ahnung von der Materie haben und auch eine OP an der BSD sollte nur von einem Chirurg mit hoher Fallzahl gemacht werden.

Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 14. Januar 2018, 18:16

Guten Abend !
Ich hätte mehrere Frage vom Krankenhaus
Wurde uns ein Befund Adeno ca mit Metastasen bestätigt !
Wir haben aus mehreren Gründen das KH gewechselt dort wurden alle befunde gelesen
Und nach Wartezeiten wird der Tumor punktiert damit Ärzte genau wissen mit was wir es zu tun haben weil der Tumormarker C 19/9 bei 550 liegt und sie sagen das dass zu gering bei der Erkrankung ist aber sie vermuten schon Krebs !
Eigentlich kommisch das so lang gewartet wird Diagnostik Ercp war anfag November !!

Er nimmt Kreon und Schmerzmittel sein Zustand ist nicht gut ..und das erste KH wollte gleich operieren das zweite nicht ???

Haben in euren berichten gelesen dass der Tumor marker oft falsche aussage gibt ??
Aber einer sagt so und das andere KH so !!


Kennt das,wer ?
Ein wenig Ausgeliefert

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 153
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Alkazzar » 14. Januar 2018, 23:41

Hallo,

das klingt ja alles nicht so schön.. seid ihr denn an ein Pankreas Kompetenzzentrum herangetreten? Nicht jedes Krankenhaus verfügt über die nötigen Kompetenzen in dem bereich.. Ich würde mit schnellsten an einer dieser Kliniken wenden:

http://www.dgav.de/zertifizierung/zerti ... kreas.html

Fas geht normal auch erstmal per Email mit allen Befunden etc. die ihr so habt.. Ich habe mir damals auch so eine zweit und dritt Meinung eingeholt und innerhalb von 48 stunden in beiden Kliniken Termine gehabt..

Und ja der Tumormarker ist nicht sonderlich zuverlässig aber einer der wenigen Indikatoren..

Meiner Meinung nach ist es schon deutlich zu spät da jetzt irgendwie noch rum zu punktieren..
Vermutlich macht eine OP aber auch nur wenig Sinn wenn schon Metastasen vorhanden sind.. aber mit einer Chemo sollte man sich für eine Entscheiden sollte man wohl nicht zu lange warten..

Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 31. Januar 2018, 18:33

Wieder von uns !
Nach langem hin und her punktion ohne
Eindeutigen Befund also keine krebszellen im
Tumor Tumormarker auf 70gesunken wurde Freitag ein CT gemacht und heute Befund besprechung !!!Die Metastasen in beiden Leber lappen verbreitet unmengen von Metastasen !!!!!!
Das sich alles so schnell verbreitet ist ein zeichen auf besonders Agresiv !
Montag fangen sie mit chemo an nach 3 Monat verlorener Zeit
ALSO Tumor marker hat oft nichts zu sagen
Es auch nur ein chemo mittel möglich weil er so schlechter AZ hat !
Was kommt auf uns zu

Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 31. Januar 2018, 19:53

Liebe Alkazar bitte Antwortest du mir bitte
Wie lange wird das gehen :cry: :cry:

Benutzeravatar
Alkazzar
Beiträge: 153
Registriert: 5. Oktober 2017, 15:24

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Alkazzar » 1. Februar 2018, 16:06

Hallo Tine,

das klingt ja leider nicht so schön. Die Chemo ist jetzt die einzige kleine Hoffnung die ihr noch haben könnt.
Leider ist die Prognose in dem Fall aber ähnlich wie beim Pankreaskarzinom schlecht gerade wenn schon viele Metastasen vorhanden sind.

Ich denke euer Arzt kann ich da aber mehr sagen als ich.. Ich wünsch euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Tine
Beiträge: 10
Registriert: 19. Dezember 2017, 09:32

Re: Adenkarzinom In der BSD keine Metastasen

Beitrag von Tine » 31. August 2018, 07:25

Ein schwerer Kampf er ist vorbei du bist erlöst ---------

Nach fast 10 Monaten ist mein Vater verstorben im Jänner hat er mit der chemo begonnen und im April sich dazu entschieden ohne chemo weiterzuleben ....Es war die richtige Entscheidungen ......Weil die Metastasen explodiert sind trotz chemo ...

Mein Vater konnte bis zum Schluss Essen trinken gehen rauchen ,

Wir haben in der Früh gemeinsam Gefrühstückt dann hat er sich hingelegt weil er müde war aus diesem Schlaf ist er nur kurz munter geworden und war verwirrt nach 6 Tagen in seinem Bett zu Hause ist er verstorben ...ganz ruhig und leise
Ich bin Dankbar das sein kampf ein Ende gefunden hat

Alles liebe an Alle kämpfer Tine

Antworten