schon als Kind Verdauungsprobleme - als Erwachsener Pankreaserkrankung

Eine Pankreaserkrankung bei Kindern ist nicht nur für die Kinder schlimm, sondern auch - oder vor allem für die Eltern, die meist dem Leiden Ihrer Liebsten hilflos zusehen müssen. Wir vom AdP e.V. möchten Ihnen hier eine Plattform zur Verfügung stellen, dass Eltern betroffener Kindern in Kontakt kommen und durch die gemachten Erfahrungen ein Netzwerk entstehen kann...
Antworten
ReKa
Beiträge: 28
Registriert: 27. Oktober 2008, 14:09

schon als Kind Verdauungsprobleme - als Erwachsener Pankreaserkrankung

Beitrag von ReKa » 21. Dezember 2017, 08:45

Hiermit frage ich an, welche Pankreaserkrankten schon als Kind Probleme mit der Ernährung/Verdauung hatten und es wurde keine richtige Ursache gefunden. Es gab da vielleicht Aussprüche wie: das Kind mag kein Fett/ hat öfter Bauchweh, Durchfall, ist sehr wählerisch beim Essen/ gedeiht nicht richtig usw.. Und erst im Erwachsenenalter wurde mit besseren Untersuchungsmöglichkeiten und umfangreicheren Untersuchungen eine Pankreaserkrankung festgestellt – evtl. Pankreas divisum, anulare oder chron. Pankreatitis.
Ich stelle diese Fragen, da die Antworten vielleicht für Eltern mit erkrankten Kindern eine Hilfe sein können, vor allem die Verlaufsberichte.
Dieses Thema steht im Forum "Erfahrungsaustausch".

Vielen Dank

R. Kaifer
Regionalgruppenleiterin Koblenz

Bine3
Beiträge: 3
Registriert: 5. Dezember 2018, 22:27

Re: schon als Kind Verdauungsprobleme - als Erwachsener Pankreaserkrankung

Beitrag von Bine3 » 5. Dezember 2018, 22:39

Hallo. Mein Sohn ist jetzt 18 und vor einem guten halben Jahr bekam er die Diagnose exotrine pakreasinsufizienz. Als Kind aber schon immer gedeihstörungen, stark untergewichtig und immer wieder kehrende Durchfälle. Lg

Yvonneie
Beiträge: 3
Registriert: 25. August 2019, 18:35

Re: schon als Kind Verdauungsprobleme - als Erwachsener Pankreaserkrankung

Beitrag von Yvonneie » 27. August 2019, 08:53

Sehr geehrte Frau Kaifer,

Ich bin nun 44 Jahre alt. Als Kind hatte ich einen starken geblähten Bauch, Durchfälle, kein Appetit, Gedeihstörungen. Es hieß, ich hätte Zöliakie. Entsprechende Untersuchungen bestätigten dies zunächst. Meine Mutter gab mir jedoch irgendwann normale Kost, die ich dann vertragen hatte. Wieder Untersuchungen durchgeführt. Keine Zöliakie. Niemand kann sich dies bis heute erklären.
Mit 12 Jahren wurde bei mir eine Raumforderung im Bauchraum festgestellt. Frantz-Tumor. Whipple OP mit 12!
Ich habe heute starke Alltagseinschränkungen. Viele Ärzte glauben mir nicht.
Wenn sie noch aktiv in diesem Forum sind, melden Sie sich bitte gerne bei mir!!!
Freundliche Grüße, Yvonne

ReKa
Beiträge: 28
Registriert: 27. Oktober 2008, 14:09

Re: schon als Kind Verdauungsprobleme - als Erwachsener Pankreaserkrankung

Beitrag von ReKa » 31. August 2019, 16:23

Hallo Yvonne,
leider mussten Sie schon als Kind diese schwere OP überstehen, aber man hat zum Glück den Tumor entdeckt.
Ich denke, die wenigsten leben problemlos 32 Jahre nach einer solchen OP weiter. Die Bauchspeicheldrüse produziert ja einiges mehr wie die Enzyme, die als Ergänzung eingenommen werden. Sie wissen nicht, was von Ihrer Ernährung wirklich verwertet wird. Von daher kann es im Rahmen einer Insuffizienz durchaus zu Mangelerscheinungen kommen. Ich persönlich würde dazu auch einmal einen Arzt für Ernährungsmedizin befragen.
Eine Studie zu Langzeitfolgen nach Pankreas-OP würde ich auch sehr begrüßen.
Ich hoffe, dass Sie in unserem Forum ähnlich Betroffene finden, mit denen Sie sich austauschen können. Das kann eine große Hilfe sein.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

R. Kaifer
Regionalgruppenleiterin Koblenz
meine Kontaktdaten unter Koblenz

Antworten