Erfahrung

(Krebs, Entzündung, Operation, Nachsorge, Verdauung, Ernährung, Diabetes, Reha, Recht ...)

Hier haben Sie als Betroffene(r) und/oder ratsuchende(r) Besucher(in) dieser Plattform die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder Hilfestellung zu geben.
Antworten
Kibla
Beiträge: 3
Registriert: 16. Juni 2024, 18:13

Erfahrung

Beitrag von Kibla »

Hallo zusammen,

Bei meiner Mama wurde im MRT eine polyzistische Raumforderung 3,9x3,7x2,2 im Pankreaskopf entdeckt. Weitere bis 5 mm zystisch imponierende Formationen im Korpus und im Pankreschwanz.

Es wird demnächst mittels Endosonographie genauer nachgeschaut. Habe gelesen das die Klinik in Heidelberg sehr gut sein soll, macht es Sinn gleich dorthin zu gehen oder erst wenn eine OP notwendig wäre? Kommen aus der Nürnberger Gegend...

Danke schonmal für jeden Tipp
Joker
Beiträge: 13
Registriert: 9. November 2021, 12:16

Re: Erfahrung

Beitrag von Joker »

Heidelberg ist zu empfehlen oder auch München Klinikum rechts der Isar! Ich würde auf jeden Fall von Anfang an die Speziallisten aussuchen. Alles Gute für die Mama!
Kibla
Beiträge: 3
Registriert: 16. Juni 2024, 18:13

Re: Erfahrung

Beitrag von Kibla »

Danke für die Antwort. Ich habe inzwischen in Heidelberg angerufen und die meinten für die Endosonographie braucht man nicht extra her fahren man soll die Unterlagen nach der Untersuchung hinschicken und die schauen sich das dann an... Aber ich denke auch das die vieleicht erfahrener sind und man auch keine Zeit verliert wenn man direkt nach Heidelberg geht
Anyastel
Beiträge: 5
Registriert: 18. Juni 2024, 19:32

Re: Erfahrung

Beitrag von Anyastel »

Hallo Kibla,
das Wichtigste ist, schnell zu handeln. Wenn Ihr in Eurer Nähe einen früheren Endosonographie bekommen könnt als in HD, würde ich den nehmen, aber jetzt schon einen Termin in der Pankreas-Sprechstunde in HD vereinbaren. Meine Mutter hat 2016 die Diagnose Pankreaskopfkarzinom im heimischen Krankenhaus bekommen und ist mit diesem Fremdbefund nach HD gefahren. Wenn der Krebs operabel ist, bittet um den frühestmöglichen Termin in HD.
Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute!
Kibla
Beiträge: 3
Registriert: 16. Juni 2024, 18:13

Re: Erfahrung

Beitrag von Kibla »

Hallo Anyasrel, danke für deinen Rat. Ehrlich gesagt hat sie den MRT Befund kurz vor ihrem Auslandsurlaub erhalten und der Hausarzt meinte ein paar Wochen würden nichts ausmachen Sie soll nach ihrem Urlaub am 16.07 nochmal kommen, dann erhält sie eine Einweisung in eine gewünschte Klinik für eine Endosonographie. Er meinte das die meisten Zysten gutartig wären... Das ganze wurde zufällig bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt, schmerzen oder so hatte sie nicht. Da sie im Urlaub gerade ist, kann die Endosonographie frühestens am 16.07 gemacht werden wenn sie in eine Klinik kommt. Habe mich nach und nach eingelesen und bemerkt wie ernst die ganze Sache eigentlich ist....
Anyastel
Beiträge: 5
Registriert: 18. Juni 2024, 19:32

Re: Erfahrung

Beitrag von Anyastel »

Wenn der Hausarzt von einer Zyste ausgeht und meint, ein paar Wochen würden nichts ausmachen, klingt es schon einmal ziemlich gut, finde ich.

Bei meiner Mutter wurde ebenfalls während einer Routine-Ultraschalluntersuchung bei ihrem Hausarzt eine Raumforderung festgestellt. Der Hausarzt hat sie umgehend ins nächste Krankenhaus einweisen lassen, wo sie nach wenigen Tagen die Diagnose Pankreaskarzinom erhalten hat. Sie hatte sehr viel Glück, indem der Krebs früh genug entdeckt werden konnte, dass er noch als operabel befunden worden ist. In ihrem Fall hat das örtliche Krankenhaus ihr gleich eine OP angeboten und eindringlich geraten, keine vier Wochen damit zu warten. Für eine Zweitmeinung haben wir meine Mutter in die Pankreassprechstunde nach HD gebracht. Bevor wir dort waren, habe ich mit der dortigen Chrurgie bereits einen OP-Termin vereinbart. (Dafür war allerdings einiges an Verhandlungsgeschick nötig.) Vier Tage nach der Vorstellung in der Pankreassprechstunde ist die OP in HD durchgeführt worden, bei der die Bauchspeicheldrüse, die Milz, die Galle und der Zwölffingerdarm entfernt worden sind. Sowohl die Ärzte in der Pankreassprechstunde als auch die Chirurgen waren einfach erstklassig.

Eine gutartige Zyste ist aber zweifelsohne eine unvergesslich bessere Diagnose. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute. Und dass deine Mama es sich im Urlaub richtig gut gehen lässt.
Antworten